Im Gespräch mit Jan "Monchi" Gorkow

Jan Gorkow

1LIVE Talk

Im Gespräch mit Jan "Monchi" Gorkow

Mecklenburg-Vorpommern ist ihre Homebase. Feine Sahne Fischfilet stehen für Punkrock, Ska und politisch klare Messages - vor allem gegen rechts. Und obwohl sie immer noch gern auf Dorffesten auftreten, haben sie längst den Sprung auf die großen Bühnen geschafft.

Feine Sahne Fischfilet haben nicht nur eine riesen Fan-Gemeinde, treten mit Größen wie Marteria, den Beatsteaks oder Campino auf, sondern auch Feinde, die nicht zimperlich sind. Die Vorderzähne von Sänger Monchi mussten im Kampf gegen Neonazis schon dran glauben. Auch der Verfassungsschutz hatte die Punk-Combo auf dem Kieker: Bis 2014 wurden sie in dessen Berichten als "linksextrem" erwähnt. Allerdings sind Feine Sahne Fischfilet inzwischen auch vielfach für ihr Engagement gegen rechts ausgezeichnet worden.

Der Rechtsruck in Deutschland ist für die Band kein Grund zur selbstmitleidigen Resignation. "Arsch hochkriegen" lautet ihre Ansage an alle Leute da draußen, weiter gegen die Rassisten Alarm machen. Und Feine Sahne Fischfilet tragen natürlich ihren Teil dazu bei: Am 12. Januar ist ihr fünftes Album "Sturm und Dreck" erschienen, mit dem sie ab 1. Februar auf Tour sind. Und bei kleineren Gigs bieten sie vorher auch schon mal Vorträge über Rechtsextremismus an.

Wie macht man das, als explizit linke, antifaschistische Punkband in einer ziemlich feindlichen Umgebung nicht den Mut und den Spaß an der Musik zu verlieren und dann auch noch Erfolg zu haben? Davon erzählt Sänger Jan "Monchi" Gorkow von Feine Sahne Fischfilet am 17. Januar im 1LIVE Talk, und danach im Podcast auf 1live.de. Am 15. August wird die Sendung wiederholt.

Ausstrahlung: 17. Januar 2018
Wiederholung: 15. August 2018
Studiogast: Jan "Monchi" Gorkow
Moderation: Jörn Behr
Redaktion: Natalie Szallies

Stand: 15.08.2018, 09:00