Im Gespräch mit Robert Förstemann und Kai Kruse

Robert Förstemann, Kai Kruse, Tandem

1LIVE Talk

Im Gespräch mit Robert Förstemann und Kai Kruse

Robert Förstemanns Oberschenkel sind so dick wie ein Baumstamm. Im Moment ist der Bahnradfahrer aber eher wegen seiner Augen gefragt: Förstemann ist jetzt als Pilot für den sehbehinderten Kai Kruse im Tandem unterwegs.

Robert Förstemann hat als Bahnradfahrer so ziemlich alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Weltmeisterschaften, Europameisterschaften – und eine bronzene Olympia-Medaille hat er auch im Schrank. Und jetzt, mit 33, hat er nochmal das Fach gewechselt. Er fährt zwar immer noch Rad, aber nicht mehr allein. Förstemann ist jetzt im Tandem in der Bahn. Teamsportler statt Einzelkämpfer.

Dass das so kommt, war Kai Kruses Idee. Der 27-Jährige ist sehbehindert, seit einer schweren Gehirnerschütterung als Kind. Aber Sport ist sein Ding. 2012 hat er an seinen ersten Paralympics teilgenommen – da noch als Ruderer - und die Silbermedaille abgeräumt. Erst danach forciert er das mit dem Radfahren und macht sich auf die Suche nach einem Sportler, der sehen kann und vor ihm sitzt. Robert Förstemann sagt zu. Ihr gemeinsames Ziel: Paralympics 2020 in Tokio.

Im 1LIVE Talk erzählen Robert und Kai, wie man Vertrauen zueinander aufbaut, wie sie im Rennen miteinander kommunizieren und welche Hosen man mit so muskulösen Oberschenkeln tragen kann - am 19. Juni 2019 von 23 bis 24 Uhr on Air – und danach jederzeit als Podcast.

Ausstrahlung: 19. Juni 2019
Studiogast:
Robert Förstemann und Kai Kruse
Moderation: Jörn Behr
Redaktion: Maike Wüllner

Stand: 24.06.2019, 11:37