Setzen Sie sich! + Ein Zimmer am Flughafen

Metoo

1LIVE Shortstory

Setzen Sie sich! + Ein Zimmer am Flughafen

Irgendwas läuft gewaltig falsch zwischen Männern und Frauen, spätestens seit #metoo dürfte das klar sein. Zwei Stories über Sex und Macht und die anstehende Neuverhandlung zum Miteinander der Geschlechter.

Setzen Sie sich!
Hat sie es nicht auch gewollt, ein bisschen zumindest? Seine Komplimente auf dem Agentur-Fest haben ihr gefallen. Sie liebt die Blicke der Männer, denn sie haben Macht. Aber seine Blicke sind wie ein Vertrag. Sie guckt zurück, Vertrag unterschrieben. Nun sitzt sie mit ihrem Abteilungsleiter im Taxi zur nächsten Party, obwohl sie gar keine Lust hat. Aber sie kann jetzt nicht vertragsbrüchig werden…

Ein Zimmer am Flughafen
Elif hat eine Schwäche für Freaks wie Khalid. Seine Witze sind der Hammer, und was er so über stochastische Evolutionsgleichungen erzählt, ist brillant. Eine halbe Ecstasy-Pille später erzählt sie ihm von dem Café, in dem sie kellnert. Und von Mo, dem Stammkunden und einzigen Nicht-Weißen bei Lehman-Brothers. Und davon, was er mit ihr gemacht hat. Und dass man es nicht erzählen kann, wenn man den Rassisten kein Futter geben will. Aber Khalid kennt Mo…

Antonia Baum, 1984 geboren, wurde bekannt mit dem Roman „Vollkommen leblos, bestenfalls tot“ (2011). Zuletzt hat sie den feministischen Essay „Stillleben“ veröffentlicht. Fatma Aydemir, 1986 geboren, debütierte 2017 mit dem Roman „Ellbogen“, der für die Bühne adaptiert und an mehreren deutschen Theatern inszeniert wurde.

"Setzen Sie sich!" und "Ein Zimmer am Flughafen" sind erschienen im Erzählband "Sagte sie. 17 Erzählungen über Sex und Macht", herausgeben von Lina Muzur (Hanser Berlin Verlag).

von Antonia Baum und Fatma Aydemir
gelesen von Annika Schilling
Regie: Susanne Krings
Produktion: WDR 2018/ca.56’

Stand: 07.12.2018, 15:21