Newcomer 2018 - Wen ihr unbedingt auf dem Radar haben solltet

Newcomer 2018 - Wen ihr unbedingt auf dem Radar haben solltet

Wer wird 2018 hier so richtig durchstarten. Was sind die neuen Trends und wer macht Drake, Ed Sheeran und Kendrick Lamar Konkurrenz. Hier die Übersicht.

Sam Fender - Newcomer 2018

SAM FENDER (Newcastle)
Energetische Gitarrensongs mit Tiefe || Schreibt nur gesellschaftskritische Songs || Wurde von Ben Howards Manager entdeckt

SAM FENDER (Newcastle)
Energetische Gitarrensongs mit Tiefe || Schreibt nur gesellschaftskritische Songs || Wurde von Ben Howards Manager entdeckt

YUNGEN (London)
Gefühlt der englische Drake 2018 || Verbindet Rap innovativ mit Afrobeats || Will den UK-Rapthron erobern

VERA (Kopenhagen)
So verspielt war Electro lange nicht mehr || Hat schon für MØ produziert || Baut Gitarren und Saxophon in seine Songs ein

TOM WALKER (Manchester)
Die schottische Antwort auf Ed Sheeran || Krasse Stimme, bewegende Texte || Moderner Pop trifft hier auf Blues-Elemente

SZA (Maplewood)
Supereleganter RnB-Sound || Fünfmal bei den Grammys 2018 nominiert || Hat schon ein Feature mit Kendrick Lamar 

YUNGBLUD (Doncaster)
Rotziger Gitarren-Rap in your face || Ziemlich rebellische Texte || Indierock im Geiste von Jamie T

REX ORANGE COUNTY (Haslemere)
Entspannter Vibe und melancholische Texte || Superbegabter Multiinstrumentalist || Hat schon einen Song mit Tyler, The Creator

NILÜFER YANYA (London)
Extrem einnehmende Stimme || Eigener Style aus Jazz, Soul und RnB || Setzt auf rohen Sound

STARCRAWLER (Los Angeles)
Wüster, straighter Rock'n'Roll || Frontfrau Arrow führt die Band an || Schocken mit Kunstblut und Zwangsjacke

NICO SANTOS (Berlin)
Hat mit Mark Forster "Wir sind groß" geschrieben || Emotionale Texte treffen auf Producerskills || Unfassbar kräftige Stimme für 24

NF (Michigan)
Rappt extrem persönliche Texte || Nutzt bewusst keine Schimpfwörter || Wird trotzdem mit Eminem verglichen

SAMPA THE GREAT (Melbourne)
So poetische Spoken Words gab es noch nicht || Deepe Texte über Frustration und Wut || Roots in Sambia

NEUFUNDLAND (Köln)
Kantiger Sound und kritische Texte für 2018! || Haben keinen Bock auf Selbstoptimierung || Früher im Proberaum von AnnenMayKantereit

NEGROMAN (Mainz)
Dieser Chillmodus fehlt Deutschrap noch || Trademark: Verkopfte Lyrics, jazzige Sounds || Hat ein Faible für sperrige Wörter

YAEJI (New York)
Eigenwilliger Electro in koreanisch || Experimentelle Djane und Produzentin || Club-Vibe, aber intime Texte

MAVI PHOENIX (Linz)
Bastelt extrem lässigen RnB und Electro || Wird für experimentellen Style gefeiert || War schon mit Bilderbuch unterwegs

LIL PUMP (Florida)
Total weirder Style und Rapflow || Hat mit "Gucci Gang" 2017 einen Hit gehabt || Markenzeichen: Pinke Dreadlocks, Trapbeats

LEA (Kassel)
Pianopop, dicke Beats, intime Texte || Früher Backgroundsängerin von Mark Forster || Gestört aber GeiL haben sie bereits geremixt

MARMOZETS (West Yorkshire)
Spielen seit 2007 zusammen || Ihr Post-Hardcore zeichnet sich durch ihre unberechenbare Frontfrau aus || Schreiben auch mal angetrunken Songs

LAUV (San Francisco)
Cleverer und intimer Elektropop || Hatte schon Projekte mit DJ Snake und Carlie XCX || LAUV heißt auf lettisch Löwe

J HUS (London)
Könnte der nächste UK-Rapstar werden || Verbindet UK-Rap mit Afrobeats || War Gast auf dem Debüt von Stormzy

SUPERORGANISM (u.a.London)
Nerdiger geht Electropop 2018 wohl nicht || Die Band hat sich im Netz kennengelernt || Die 8 Musiker haben jetzt eine Chaos-WG

SIGRID (Ålesund)
Macht energetische Dance-Pophymnen || Weiche und auch aufrüttelnde Stimme || Schreibt Texte in aufgebrachter Stimmung

LEWIS CAPALDI (Whitburn)
Songwriter, der für viel Gänsehaut sorgt || Unfassbar viel Schmerz in der Stimme || Wird nur von Gitarre und Klavier begleitet

CARDI B (New York)
Könnte 2018 Nicki Minaj Konkurrenz machen || Ihre Single war 2017 Chart-Rekord || Früher Stripperin in New York

GRANDBROTHERS (Düsseldorf)
Sphärischer Pianosound, ganz ohne Vocals || Im Punkt Klavierexperimente außer Konkurrenz || Waren Support für Bonobo

DAVE (London)
Unfassbar wortgewandter UK-Rap || Dicker Sound, macht Grime zu Piano-Beats || Politik ist oft Thema in den Lyrics

Billie Eilish (Los Angeles)
Poppige Melodien, makabere Lyrics || Hat schon mit elf eigene Songs geschrieben || Im Song "Bellyarche" geht's um einen Serienmörder

AchtVier (Hamburg)
Kiezlegende mit extrem harten Texten || Vergangenheit in der 187 Straßenbande || Vor kurzem Track mit Nura von SXTN

CE$ (Dortmund)
Progressiver Trap mit italiänischen Roots || Rockstar-Posen, Ruhpott-Mentalität || RAF CAMORA ist schon Fan

Pale Waves (Manchester)
So frischer Alternative-Pop fehlt gerade || Gothic-Look, aber poppiger Sound || Wollen ein Nummer-1-Album machen

Shacke One (Berlin)
Bringt derben Humor wieder zurück in den Deutschrap || Funkbeats treffen auf harten Battlestyle || Fiesere Gags als die 257ers

Stand: 02.01.2018, 12:25 Uhr