Helene Hegemann - "Bungalow"

Autorin Helene Hegemann

1LIVE Stories.

Helene Hegemann - "Bungalow"

Von Mona Ameziane

Eine Mutter, die sich im Alkoholrausch regelmäßig selbst zerstört, eine Stadt, die kurz vor dem Untergang steht und ein Traum, der direkt gegenüber wohnt. Das war das Leben von Charlie als sie 12 Jahre alt war. 

Fünf Jahre später würgt sie einen Mann beim Sex, der ungefähr doppelt so alt ist wie sie. Damit fängt ihre Geschichte an und dann kommt der Blick zurück. Charlie erzählt von ihrer Jugend in einer Stadt, die eigentlich mal ein Vorzeigeobjekt für die Leistungsfähigkeit des Kapitalismus sein sollte und dann zu einem hässlichen Spalt zwischen Arm und Reich wurde.

Podcast: Helene Hegemann - "Bungalow"

1LIVE Stories. | 26.09.2018 | 01:32:24 Std.

Download

Auf der einen Seite die schicken grünen Bungalows der Millionäre, auf der anderen Seite die grauen Betonmietkasernen. In einer von denen wächst Charlie auf, bei ihrer Mutter, die nicht nur trinkt und Tabletten schluckt, sondern anscheinend auch an einer Persönlichkeitsstörung leidet. An einem Tag putzt sie gut gelaunt die Wohnung, am nächsten Tag liegt sie besoffen und bepinkelt im Bett und ein paar Stunde später bedroht sie ihre Tochter mit einem Messer. 

Draußen sieht die Welt nicht besser aus: Es droht ein ominöser Krieg, die Menschen stürzen sich reihenweise von Parkhausdächern, tote Tiere liegen am Straßenrand und die Ozonwerte in der Stadt steigen so hoch, dass zwischendurch niemand mehr das Haus verlassen darf. Aber dann ziehen Georg und Maria in das Bungalow gegenüber ein und von diesem Augenblick an werden sie zu Charlies größter Sehnsucht. 

"Bungalow" ist nach "Axolotl Roadkill" und "Jage zwei Tiger" das dritte Buch von Helene Hegemann und sorgt auf 280 Seiten für Gefühle von Ekel und Abscheu, über Mitleid und Wut, bis hin zu Verständnis, auch in den absurdesten Situationen. Mit gerade mal 26 Jahren hat Helene es geschafft, eine Art apokalyptische Sozialstudie zu schreiben, die eigentlich nur die überzogene Version von unserem Leben heute ist, zwischen Amokläufen und Katzenvideos. Deshalb steht das Buch völlig zu recht auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis!

Das Buch in einem Satz:
Das Leben eines Mädchens in der Pubertät zwischen Weinflaschen, Selbstfindung und Weltuntergang.

Besonders weil...
... die ersten 40 Seiten erst richtig gut werden, wenn man das ganze Buch kennt und sie dann noch einmal mit anderen Augen liest.

Für Fans von:
Karosh Tahas Buch "Beschreibung einer Krabbenwanderung" oder Kat Gordons Roman "Kenia Valley". 

Die Lesung mit Helene Hegemann wird am 16.09.2018 ab 21 Uhr in 1LIVE Stories. ausgestrahlt.

Stand: 16.09.2018, 21:00