LEA zu Gast in 1LIVE DIGGI

LEA zu Gast in 1LIVE DIGGI

Stars in 1LIVE DIGGI

LEA zu Gast in 1LIVE DIGGI

LEA hat uns im 1LIVE Diggi-Studio besucht und mit uns über ihre Single "Leiser" gequatscht. Als Backgroundsängerin war sie schon mit Mark Forster unterwegs - bei uns lobt sie ihn in den höchsten Tönen.

Mit 15 Jahren startete LEA ihre Karriere auf YouTube. Bereits im Alter von 13 Jahren fing sie an, ihre eigenen Songs zu schreiben. Im Musikraum der Schule wurden die Songs dann aufgenommen und online gestellt. Mit der Single "Wo ist die Liebe hin" gelang ihr damals der große Durchbruch. Das YouTube-Video wurde inzwischen knapp 3 Millionen Mal geklickt.

LEA zu Gast in 1LIVE Diggi

Stars in 1LIVE | 30.11.2017 | 05:50 Min.

Download

Zusammen mit ihrem Album "Vakuum" war die Singer-Songwriterin bereits auf Tour und die nächste Tour ist schon in Planung. Mit Linda Reitinger hat LEA in 1LIVE DIGGI über ihre neue Single "Leiser" geredet. Dabei verrät sie, dass die Person in ihrem "Herzschmerz-Song" vermutlich gar nicht nicht weiß, dass sie überhaupt gemeint ist.

Selber bezeichnet sich LEA als verletzlich und angreifbar, was ihre Fans in ihren Songs aber sehr zu schätzen wissen. So erzählt sie im Studio: "Es ist eine Art Selbstreflexion, von allem was ich erlebe. Ich schreibe meist immer dann, wenn es mir nicht so gut geht, um Sachen zu verarbeiten."

Für sie ist das Songwriting eine Art Selbsttherapie. So gibt es für sie auch nicht DEN perfekten Moment, in dem ein Song entsteht: "Die Songs entstehen, wann sie wollen. Wenn ein Thema in einen Song rein will, dann macht es das auch."

Viel gelernt hat LEA besonders von Label-Partner Mark Forster. Die beiden arbeiten nicht nur zusammen, sondern sind auch gute Freunde. Vor allem Marks Feedback kommt bei ihr gut an: "Er kann dich gut reflektieren und kritisieren, damit du dich verbessern kannst."

Das Spielen vor Publikum haben beide drauf - LEA macht es aber besonders glücklich. Auch wenn sie auf YouTube startete, sind die Kommentare und Nachrichten ihrer Fans eben nicht dasselbe, wie live zu performen. Sie liebt es, nah an ihren Fans zu sein und Blickkontak zu halten. "Live zu spielen wird für mich immer das Schönste bleiben!"

Stand: 28.11.2017, 17:48