Tijan Sila - "Krach"

Tijan Sila

1LIVE Stories.

Tijan Sila - "Krach"

Laut wird es auf jeden Fall im neuen Buch von Tijan Sila, denn er nimmt uns mit in die Punkrock-Szene der 90er Jahre. Wer sich gerade nichts Schöneres vorstellen kann, als endlich mal wieder in einem vollen Club zu stehen, zu tanzen und zu schwitzen, der sollte dieses Buch lesen oder erst mal die 1LIVE-Lesung mit Tijan Sila anhören. 

Tijan Sila liest aus "Krach"

1LIVE Stories. 16.05.2021 55:43 Min. Verfügbar bis 16.05.2022 1LIVE


Download

Gansi heißt manchmal Budo und eigentlich Sabahuddin. Er ist 18 Jahre alt, wohnt in Calvusberg, einem Städtchen in der pfälzischen Provinz und sollte eigentlich fürs Abitur lernen. Stattdessen macht er mit seiner Band "Pur Jus" Punkmusik und zwar nicht nur im heimischen Club "Fiasko", sondern auch im Jugendzentrum in Freiburg und in einem besetzten Haus in Heidenau. Dabei gerät er in so manche Schlägerei mit Fascho-Typen und landet mit Frontfrau Ursel im Bett...äh...Auto. ​Und während er draußen mit rechten Parolen und gebrochenen Herzen umgehen muss, nerven zuhause seine siebenjährigen Zwillingsschwestern, die er wahlweise "Wanzen", "Lemuren" oder "niedliche Idiotinnen" nennt.

"Krach" ist ein Buch über die kurze Zeit, in der man weder Kind, noch so richtig erwachsen ist. Die Zeit, in der man sich unsterblich fühlt und gleichzeitig sehr verletzlich ist. Tijan Sila schreibt mit sehr viel Humor und sehr unverwechselbarem Ton über etwas, das er so ähnlich vielleicht selber erlebt hat. Nachdem er mit 13 Jahren aus Sarajevo nach Deutschland gekommen ist, wurde er Gitarrist in einer Punkband in Landau und später (viel später) Berufsschullehrer in Kaiserslautern, wo er bis heute lebt. 

In der Lesung in 1LIVE sprechen wir mit ihm über Mittelfinger auf Buchcovern, die richtige Definition von Punk, kreative Bandnamen und die Frage, ob Jugendlichkeit früher oder heute besser ist. 

Das Buch in einem Satz

Sehr viel Musik, sehr viel Radau, sehr viel Punk, sehr viel Krach.

Besonders weil

man für dieses Buch nicht in den 90er Jahren in der Pubertät gewesen sein muss, um es gut zu finden.

Für Fans von 

90er-Jahre Punk und Sexszenen, fernab von jeglichem Kitsch.

Stand: 14.05.2021, 11:31