Karosh Taha - "Im Bauch der Königin"

Autorin Karosh Taha

1LIVE Stories.

Karosh Taha - "Im Bauch der Königin"

Shahira steht im Zentrum ihrer kurdisch-deutschen Community. Ihre Röcke sind kürzer als die der anderen Frauen, sie ist geschieden, alleinerziehend und hat Sex mit verschiedenen Männern. Über sie wird geredet, gelästert und geflüstert. Jeder nimmt Shahira wahr, aber aus unterschiedlichen Perspektiven. Genau deshalb ist „Im Bauch der Königin“ auch ein Wendebuch.

Zwei Anfänge und zwei Enden, die sich in der Mitte treffen. Das ist das Konzept des Buches und jeder kann selbst entscheiden, ob er erst Amals oder Raffiqs Geschichte lesen möchte. Beide sind Freunde von Shahiras Sohn Younes, beide sind von der provokanten Art seiner Mutter auf unterschiedliche Weise fasziniert und beide haben miterlebt, wie Younes unter ihrem Ruf im Viertel leidet. Trotzdem unterscheiden sich ihre Sichtweisen.

Karosh Taha liest aus "Im Bauch der Königin"

1LIVE Stories. 17.05.2020 49:02 Min. Verfügbar bis 17.05.2021 1LIVE


Download

Amals Vater ist noch vor der Geburt ihres kleinen Bruders in den Irak zurückgegangen, um sich dort ein neues Leben aufzubauen. Ihre Mutter, die seit Jahren unter seiner Abwesenheit leidet, distanziert sich immer mehr und Amal fliegt nach der letzten Abiturprüfung nach Kurdistan, um ihren Vater zu besuchen. Raffiq dagegen hängt viel bei Younes zuhause rum und muss sich jedes Mal konzentrieren, um seine Fantasie in Zaum zu halten, wenn Shahira in der Nähe ist. Younes möchte nach dem Abi zu seinem Onkel nach Frankfurt ziehen und versucht Raffiq zu überreden, mitzukommen. Doch der muss erst noch herausfinden, wie seine Zukunft aussehen soll.

„Im Bauch der Königin“ ist ein Buch über die Macht von gesellschaftliche Erwartungen, über Weiblichkeit und die Suche nach der Wahrheit.

Wie schon in ihrem ersten Roman „Beschreibung einer Krabbenwanderung“ erzählt Karosh Taha in einer sehr besonderen Sprache vom Leben in einer kurdischen Community in Deutschland. In der Lesung zum Buch spricht sie über ihre eigene Kindheit, die Gefahr von Geschlechterklischees und fehlende Worten in unserer Sprache.

Das Buch in einem Satz

Zwei alternative Geschichten über das Aufwachsen in einer kurdisch-deutschen Community, über Sexualität und Identität.

Besonders weil

Man das Buch von beiden Seiten anfangen kann und sich dabei mehr als nur die Erzählperspektive ändert.

Für Fans von

Bildhafter Sprache und verschiedenen Varianten vom gleichen Inhalt.

Stand: 15.05.2020, 16:41