Johanna Adorján - "Männer"

Johanna Adorján

1LIVE Stories.

Johanna Adorján - "Männer"

Von Mona Ameziane

Volker, Harald, Rolf, Will, Adam, Jürgen und Colin. Das sind die Männer im Leben von Johanna Adorján. Einige von vielen. Diejenigen, die es erst in ihre Kolumne bei der Süddeutschen Zeitung, und dann in ihr Buch „Männer“ geschafft haben. 

Jeder kennt ihn. Den Mann, der im Zugabteil so laut mit seiner Sekretärin oder vermeintlichen Geschäftspartnern telefoniert, dass Weghören unmöglich ist. Im Buch von Johanna Adorján heißt er Jürgen. Über ihn schreibt sie knapp drei Seiten, genauso wie über 65 andere Männer, die ihr in irgendeiner Form in ihrem Alltag begegnet sind oder schon lange dazugehören. 

Da ist zum Beispiel Harald, der fast blinde Physiotherapeut, dem Johanna nicht nur viele eingerenkte Wirbel, sondern auch eine Menge gute Laune zu verdanken hat. Oder Heiner, eine Frühstücksbekanntschaft aus Kambodscha, der ihr ungefragt unnütze Touri-Tipps geben wollte. 

Johanna Adorjan liest aus "Männer"

1LIVE Stories. 07.07.2019 42:56 Min. Verfügbar bis 06.07.2020 1LIVE

Download

Nicht alle Männer, über die sie schreibt, hat Johanna schon getroffen. Adolf Zadek zum Beispiel, kennt sie nur von dem Stolperstein vor ihrer Haustür. Den Regisseur Volker Schlöndorff hat sie während eines schlechten Interviews auf einer Berliner Bühne gesehen. Und dann ist da noch Rolf, der vielleicht gar nicht Rolf heißt, und der Frauen gerne beim Einparken beobachtet. 

Im Vorwort schreibt Johanna: „Um abschließend etwas Allgemeingültiges über Männer sagen zu können, sind sie leider alle zu unterschiedlich. Vielleicht nur dies noch: Diese Textsammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.“

Das Buch in einem Satz

Eine Sammlung von Geschichten, die zwar keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, aber die männliche Hälfte der Gesellschaft auf 215 Seiten perfekt zusammenfasst.

Besonders weil...

Johanna Adroján anscheinend nicht nur ein Auge für Männer hat, sondern auch für witzige und kluge Sätze über sie.

Für Fans von 

Günter, Chris, Ian, Carlos, Arne, Hermann, Nihad und Ralle.