Franka Frei - Krötensex

Franka Frei

1LIVE Stories.

Franka Frei - Krötensex

Franka Frei ist durch ihre Bachelorarbeit berühmt geworden. Das Thema war "Menstruation in den Medien“, ein Facebook-Post dazu ist über Nacht viral gegangen und hat Franka von heute auf morgen zur Menstruations-Aktivistin gemacht. Nach ihrem Sachbuch mit dem Titel "Periode ist politisch", ist Anfang des Monats ihr erster Roman "Krötensex" erschienen, über den wir mit ihr in 1LIVE Stories sprechen. 

Franka Frei liest aus "Krötensex"

1LIVE Stories. 28.03.2021 48:57 Min. Verfügbar bis 28.03.2022 1LIVE


Download

Frieda ist 20 Jahre alt, Single, Studentin und bereit für ihr Auslandssemester in Amerika. Blöd nur, dass sie das Kleingedruckte in der Studienordnung nicht gelesen hat und in einem Kaff in der ostdeutschen Provinz landet, statt in den Staaten. Im einzigen Klub der Stadt versucht sie sich ihre Situation deshalb wann immer es geht schön zu feiern, macht dabei die ein oder andere sächselnde Bekanntschaft und muss feststellen, dass die deutsche Stadt Amerika doch nicht so schlimm ist, wie anfangs befürchtet. 

"Krötensex" ist ein Buch über eine junge Frau, die Idealen hinterher jagt und Erwartungen erfüllen möchte, die zu ihrer attraktiven, weltverbessernden Zwillingsschwester aufschaut und sich selbst lange Zeit nicht genug ist. In ihrer Entwicklung beschäftigt sie sich mit Themen wie Verhütung, Weiblichkeit, Feminismus, Sexualität, mentaler Gesundheit und Geschlechterrollen. Das Ergebnis ist eine Coming-of-Age-Geschichte, die anders ist als alle anderen. 

In der Lesung spricht Franka Frei über all das, aber auch über den langen Weg zu diesem Buch, über die Tatsache, dass sie aus Versehen Perioden-Expertin geworden ist und über ihre eigene Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren.


Das Buch in einem Satz

Frieda will nach Amerika, kommt aber nach Sachsen, von wo aus wir sie beim Jungsein und Älterwerden begleiten. 

Besonders weil

​Extrem viele verschiedene Themen angesprochen werden, die Menschen Anfang zwanzig beschäftigen, beunruhigen oder beflügeln. 

Für Fans von 

Verschiedensten Dialekten, feministischen Themen und unerotischen Sexszenen in Romanen.

Stand: 25.03.2021, 14:39