Angie Volk - "Krokodile"

Angie Volk

1LIVE Stories.

Angie Volk - "Krokodile"

Von Mona Ameziane

Na, Lust auf einen Sommerurlaub am Strand mit Wein und Partys und Sonnenbränden, aber ohne Pandemie? Dann solltet ihr euch 'Krokodile' von Angie Volk mal genauer ansehen oder besser gesagt anhören. Sie ist mit dem Buch nämlich zu Gast in 1LIVE Stories und spricht über eine Urlaubswoche mit zwei Freundinnen, die einmal unzertrennlich waren und unter der spanischen Sonne merken, dass das nicht mehr der Fall ist. 

Angie Volk liest aus "Krokodile"

1LIVE Stories. 06.06.2021 45:06 Min. Verfügbar bis 06.06.2022 1LIVE


Download

"Das ist doch zum Kotzen."

Als Bea diesen Satz in der vierten Klasse in Sonias Heft schreibt, werden die beiden beste Freundinnen. Bea, die immer laut, häufig unkonzentriert und manchmal grob ist. Bea, die mit ihren Eltern streitet, über ihr Gewicht, ihre Klamotten, einen Rollerführerschein. Bea, die jetzt, mit dreißig Jahren, die Idee hat, gemeinsam Urlaub zu machen. Mit Sonia, die immer die Dünne, Ruhige, mit den roten Haaren war. Sonia, die erschöpft ist, ausgelaugt, angespannt. Sonia, die irgendwann aufgibt und dem Urlaub zustimmt. Vielleicht wird eine Woche Sonne gut tun – ihr und vielleicht auch ihrer Beziehung zu Bea. 

Angie Volk schafft es, über so viel mehr zu schreiben als einen Sommerurlaub von zwei Frauen und doch hat man beim Lesen die ganze Zeit eine wohlige Wärme im Nacken und den Geruch von Sonnencreme in der Nase. Man sieht dabei zu, wie Bea und Sonia auseinander driften, um kurz darauf wieder zueinander finden und lernt dabei in kurzen Rückblenden etwas über ihre Vergangenheit. "Krokodile" ist ein Buch über Freundinnen, die viel vereint und viel trennt, übers Frausein in unserer Gesellschaft und die Frage, was ein einziger Urlaub eigentlich verändern kann.

Das Buch in einem Satz

Zwei Freundinnen fliegen in den Sommerurlaub und finden dabei heraus, was sie heute noch vereint und was sie mittlerweile trennt.

Besonders weil

​Angie Volk so viele Zwischentöne und Gefühle in ihren Text eingebaut hat, dass man nach dem Lesen noch mal checken muss, ob das Buch wirklich nur 190 Seiten hat.  

Für Fans von 

Kurzen Sommergeschichten mit Tiefgang, wie zum Beispiel "Hitze" von Victor Jestin. 

Stand: 04.06.2021, 11:11