YUNGBLUD, Halsey feat. Travis Barker - "11 Minutes"

Yungblud

Neu für den Sektor

YUNGBLUD, Halsey feat. Travis Barker - "11 Minutes"

Von Philipp Kressmann

Leugnung, Wut, Verhandlung, Depression, Akzeptanz – das sind, laut Psychologen, die fünf Phasen der Trauer. Und um die geht es in „11 Minutes“ von YUNGBLUD, Halsey und Travis Barker. Genauer gesagt, geht es um das tragische Ende einer Beziehung.

YUNGBLUD und Halsey stehen selbst noch ziemlich am Anfang ihrer eigenen Beziehung, die sie nicht nur musikalisch, sondern auch privat führen. Die Sängerin soll YUNGBLUD auf Instagram angeflirtet haben. Ganz klassisch, per Direktnachricht, hat sie ihm ihre Handynummer und ein schwarzes Herz geschickt. Hat funktioniert.

YUNGBLUD, Halsey feat. Travis Barker - 11 Minutes

1LIVE Neu für den Sektor 28.02.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 28.02.2020 1LIVE

Dass Halsey oftmals mit ihren Partnern gemeinsam Musik rausbringt, ist nichts Neues. Mit ihrem Exfreund G-Eazy hat sie 2017 den Hit „Him & I“ veröffentlicht. Die Beziehung ist allerdings vorbei und so trifft es sich gut, dass YUNGBLUD und Halsey jetzt gemeinsam über gescheiterte Liebe singen können.

Für das Projekt haben sie sich noch Blink182 Schlagzeuger Travis Barker ausgesucht. Der hat dem britischen Musikblog NME erzählt, dass es für ihn ein Traum war, mit den beiden zusammen arbeiten zu können – alle drei würde eine große Liebe zu Rock verbinden.

"11 Minutes" in 140 Zeichen

YUNGBLUD, Halsey und Travis Barker haben eine Message: Wer sich nicht durch die fünf Phasen der Trauer kämpfen will, sollte seine Beziehungen mehr wertschätzen.

Angeberwissen

Für den Song haben sich die drei, noch namenhafte Songwriter-Verstärkung dazu geholt. Mitgeschrieben haben, unter anderem, Matt Schwartz, der schon für Kylie Minogue komponiert hat und Zakk Cervinci, der sonst für Good Charlotte schreibt.

"11 Minutes" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 08.03.2019, 00:07