Tyler, The Creator - "Earfquake"

Tyler, The Creator

Neu für den Sektor

Tyler, The Creator - "Earfquake"

Von Philipp Kressmann

Eine Kakerlake ankauen und später auskotzen? Hat Tyler, The Creator 2011 in einem Musikvideo gemacht und sich so viel Aufmerksamkeit gesichert. Doch der Rapper aus L.A. gibt sich schon länger softer. Das gilt auch für seine neue Single „EARFQUAKE“.

Ein rasendes Erdbeben ist der Track also nicht, vielmehr ein lässiger Soundtrack für lange Sommernächte. „EARFQUAKE“ kommt mit entspannten Drums und chilligen Piano-Sound. Support kriegt Tyler, The Creator unter anderem von US-Rapper Playboi Carti.

Tyler, The Creator - "Earfquake"

1LIVE Neu für den Sektor 23.05.2019 00:29 Min. 1LIVE

Im Refrain kann man auch Charlie Wilson hören. Der ist ein Funk- und Soulsänger, der schon mal mit Tyler, The Creator zusammengearbeitet und auch bereits Musik mit Snoop Dogg, Pharrell und Justin Timberlake aufgenommen hat.

Bei einer Show hat der 28-jährige Rapper verraten, dass er den Song ursprünglich für Justin Bieber geschrieben und auch an Rihanna gedacht hat. Beide Acts sollen aber abgesagt haben. Gut für Tyler…

"Earfquake" in 140 Zeichen

Neues von Tyler, The Creator, der schon länger keinen Skandal mehr braucht. „EARFQUAKE“ ist chilliger Soul mit entspannten Beats und Herzschmerz.

Angeberwissen

2015 wurde gegen Tyler, The Creator ein Einreiseverbot nach Großbritannien verhängt. Ihm wurde unter anderem vorgeworfen, dass seine Werke Hass fördern würden. Sein Management hat damals argumentiert, dass der Rapper in seinen Songs eine Rolle spielt. Mittlerweile ist das Einreiseverbot anscheinend aufgehoben: Mitte Mai hat Tyler, The Creator auf Instagram ein Foto und ein Video von sich vor dem Buckingham Palace gepostet.

"Earfquake" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 24.05.2019, 00:10