The 1975 - "Frail State of Mind"

Rock am Ring 2019

Neu für den Sektor

The 1975 - "Frail State of Mind"

Von Cara Wolff

The 1975 sind bekannt für Pop-Sounds, Indie-Attitüde und nachdenkliche Songtexte. In ihrem neuen Song „Frail State of Mind“ zeigen sie sich textlich und musikalisch aufgewühlt: ruhige Vocals treffen auf dynamische Drums.

Dass „Frail State of Mind“ rauskommen wird steht schon lange fest: bereits letztes Jahr hat Frontmann Matt auf Twitter darüber gesprochen und den Songtitel genannt. Das hatte vor allem einen traurigen Anlass: der verstorbene Jazz-Trompeter Roy Hargrove hat bei Tracks vom letzten The 1975-Album mitgespielt. Auch beim neuen Song „Frail State of Mind“ war er beteiligt. Für die Band ist der also sehr persönlich.

The 1975 - Frail State Of Mind

1LIVE Neu für den Sektor 31.10.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 30.10.2020 1LIVE

Textlich ist „Frail State of Mind“ für Matt auch ein Ausdruck dafür, was soziale Ängste mit den eigenen Gefühlen machen können – sich gleichzeitig aber auch damit zu beschäftigen. Der Song ist eine weitere Singleauskopplung für ihr kommendes Album, „Notes on a Conditional Form“, was im Februar 2020 erscheinen soll. Vorab gab’s schon zwei Singles, „People“ und „The 1975“; bei letzterem war Klimaaktivistin Greta Thunberg als Feature am Start.

"Frail State of Mind" in 140 Zeichen

Melancholische Lyrics im atmosphärischen Indie-Pop-Gewand: The 1975 zeigen sich in „Frail State of Mind“ von einer eher ruhigen Seite.

Angeberwissen

Das Feature mit Greta Thunberg ist ein Schritt von The 1975 gewesen, um auf Umweltschutz aufmerksam zu machen. Und sie setzen das mit ihrem eigenen Merchandise direkt um: es werden keine neuen Artikel mehr produziert. Shirts, die noch auf Lager waren, wurden mit einem neuen Print überdruckt und so wiederverwertet.

"Frail State of Mind" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 01.11.2019, 00:00