Tchami feat. Gunna - "Praise"

Tchami

Neu für den Sektor

Tchami feat. Gunna - "Praise"

Von Philipp Kressmann

Ohne den französischen DJ Tchami würde Future-House heute womöglich anders klingen. Im Kern ist sein Sound heute immer noch House-lastig, aber er legt viel Wert darauf, andere Stilrichtungen in seine Produktionen einzubetten. „Praise 21“ huldigt House, aber auch Hip-Hop. Für den Track kriegt Tchami Support von Gunna.

Frankreich war schon immer prägend für Dance-Musik. Daft Punk, Martin Solveig, Justice, Gesaffelstein - die Liste ist lang. Auch Tchami kann man dazuzählen. Der DJ kommt aus Paris und ist von der alten DJ-Schule inspiriert. Er hat mit Vinyl angefangen, aufzulegen. Geprägt wurde er von DJs wie A-Trak und auch Hip-Hop-Legende DJ Premier.

Diese zwei Welten verbindet er nun in seiner neuen Produktion „Praise 21“. Man hört straighten Future-House, wobei Tchami seine Passion für traditionelleren House hier keinesfalls versteckt. Der US-Rapper und -Sänger Gunna verleiht dem Track mit seinen Vocals eine gechillte Atmosphäre.

Gunna steht eher für Trap-Sounds - doch seine unaufgeregte, anscheinend leicht in Autotune getunkte Stimme passt überraschend gut zum House-Sound. Den bietet auch der kürzlich erschienene Track „Ghosts“, auf dem Tchami aber genauso seine Affinität zu sphärischem Pop zeigt. Beide Tracks findet man auf Tchamis kommendem Debütalbum.

"Praise" in 140 Zeichen

Ein prägender DJ aus Frankreich wagt die Synthese von House und modernem US-Rap. Dank Tchamis Producer-Skills klingt der Mix frisch und alles andere als erzwungen.

Angeberwissen

Tchami ist mit unterschiedlichen Soundkosmen vertraut: DJ Snake ist ein Jugendfreund von ihm, viele verbinden Tchami vor allem mit einem Remix für Aluna George. Doch zuletzt arbeitete er für Lady Gaga. Sein Ende Oktober erscheinendes Debütalbum „YEAR ZERO“ wird aber höchstwahrscheinlich andere Soundvisionen und -ästhetiken umsetzen.

"Praise" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 16.10.2020, 00:00