Tate McRae - "Slower"

Tate McRae

Neu für den Sektor

Tate McRae - "Slower"

Von Daniel Vogrin

„We could take it slower”, singt Tate McRae in ihrer neuen Single. Und genau so fühlt sich der Track auch an. Slower ist nicht nur ruhig, sondern auch melancholisch. Für den Song bekam sie Hilfe von einem der großen Produzenten.

Slower ist unter anderem von Nolan Lambroza aka Sir Nolan geschrieben und produziert, der schon für Stars wie Shawn Mendes, Selena Gomez und DJ Khaled gearbeitet hat.

Tate McRae - slower

1LIVE Neu für den Sektor 28.03.2021 00:30 Min. Verfügbar bis 28.03.2022 1LIVE


Tate McRae hatte mit ihrem weltweiten Hit you broke me first ihren Durchbruch. Im 1LIVE-Interview erzählt die 17-Jährige: „Als ich noch jünger war, hab‘ ich meine Ziele in mein Tagebuch geschrieben. Und ein Ziel war irgendwann in den Charts zu landen.“ Das hat sie mit you broke me first geschafft und ihren Kindheitstraum sogar übertroffen. In Deutschland gab’s den Gold-Status für ihre Single. In ihrem Heimatland Kanada, in den USA und in den UK Platin.

Von ihrer Mutter, die übrigens aus Deutschland kommt, hat Tate McRae ihr Tanztalent geerbt. 2016 begleitete sie sogar als Background-Tänzerin Justin Bieber auf seiner “Purpose World Tour”. Eine Sache gibt es aber, die sich die Kanadierin was Bewegung anbelangt noch von den Deutschen abschauen will: „Deutsche laufen so viel. In Kanada fahren wir immer überall mit dem Auto hin und in Berlin zum Beispiel sind wir dann ständig gelaufen. […] Wir sollten auch mehr laufen“, gesteht sie im 1LIVE-Interview.

"Slower" in 140 Zeichen

„Slower“ heißt nicht nur so, sondern ist es auch – etwas langsamer. Der melancholische Song lebt von Tate McRaes Stimme und der intimen Stimmung.

Angeberwissen

Tate McRae erzählt im 1LIVE-Interview, sie habe mit zwölf Jahren einen Fan-Wettbewerb gewonnen und deshalb bei Justin Biebers Show tanzen dürfen. In Erinnerung blieb ihr, dass Justin ihren Namen cool fand.

Für Fans von

Billie Eilish, Dua Lipa und Fousheé

Stand: 26.03.2021, 00:00