Stormzy - "Crown"

Stormzy

Neu für den Sektor

Stormzy - "Crown"

Von Cara Wolff

Er ist eines der Aushängeschilder des Grime: der britische Rapper Stormzy ist bekannt für seine politischen Texte und unverkennbaren Vocals. In „Crown“ setzt er sich nun selbst die Krone auf – und rappt darüber, dass es echt nicht immer easy ist, einer der Größten im Game zu sein.

Dabei könnte das Jahr für Stormzy nicht besser laufen. Sein Song „Vossi Bop“ landete an der Spitze der Charts, und noch Ende Juni war er Headliner beim britischen Glastonbury-Festival. Mit „Crown“ dropped er einen weiteren Solo-Track, der sich ganz schön von seiner Grime-Vergangenheit abhebt. Nachdenkliche Töne statt dreckigem Rap sind hier an der Tagesordnung.

Stormzy - "Crown"

1LIVE Neu für den Sektor 19.07.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 18.07.2020 1LIVE

Für den Song holte er sich einiges an Unterstützung ran. Produziert und mitgeschrieben wurde der unter anderem von Jimmy Naples, der auch schon mit anderen britischen Artists wie Sam Smith oder Disclosure zusammengearbeitet hat. Und den Gesang liefern die LJ Singers, ein 7-köpfiger UK-Chor.

Natürlich brodelt jetzt die Gerüchteküche: Wann kommt ein neues Album von Stormzy raus? Die Singles "Crown" und "Vossi Bop" machen Bock auf mehr.

"Crown" in 140 Zeichen

Melancholie statt Politik - In „Crown“ setzt Stormzy auf eine melodische Hook gepaart mit persönlichen Lyrics.

Angeberwissen

Stormzy war zwar gut in der Schule, aber im Unterricht häufig ein richtiger Störenfried. Nach seinem Abschluss hat er nicht direkt Rap-Karriere gemacht: davor arbeitete er zwei Jahre lang in der Qualitätssicherung bei einer Ölraffinerie!

"Crown" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 19.07.2019, 00:10