Southstar

Neu für den Sektor

southstar - "Backseat"

Stand: 04.11.2022, 00:00 Uhr

DJ und Produzent southstar erobert mit seinem Überhit „miss you“ aktuell die Clubs. Seine neue Single „Backseat“ zeigt, warum er definitiv kein One-Hit-Wonder ist.

Von Tobias Pappert

Der Berliner southstar, in echt heißt er Leon Kirschnek, hat vermutlich einen der größten Dance-Hits der letzten Monate rausgehauen! Sein Track „miss you“ hält sich seit 13 Wochen in den deutschen Singlecharts. Jetzt haut der DJ mit der „Backseat EP“ ein neues Projekt raus. Darauf befindet sich, neben härteren, trancelastigen Songs, auch der Titeltrack „Backseat“. Der bewegt sich wie schon „miss you“ irgendwo zwischen House, Techno und Rave. Discoähnliche Synthies und ein knallender Bass werden perfekt von der Stimme von Conor Byrne abgerundet. Der ist irischer Singer-Songwriter und macht sonst eher Indie-Pop. Auf dem Beat von southstar funktioniert sein verzerrter Gesang aber verdammt gut.

southstar - "Backseat"

1LIVE Neu für den Sektor 06.11.2022 00:30 Min. Verfügbar bis 06.11.2023 1LIVE


Inhaltlich geht‘s im Track um einen Partner oder eine Partnerin, die man einfach nicht vergessen möchte. Conor Byrne singt in der Hook: „Just you and I / and nothing else / in the backseat of my head”. Bei dem Song kommt es aber gar nicht so sehr auf den Text an, sondern viel mehr auf den Vibe, den er vermittelt. Und der schreit nach schwülen Clubs, vollen Tanzflächen und glücklichen Menschen. Mit „Backseat“ zeigt southstar elegant, dass er nicht nur dunklen Techno sondern auch Dance-Hits mit Sommerfeeling kann. Alles andere also als ein One-Hit-Wonder.

Angeberwissen

Neben klassischen Clubtracks war southstar bereits an ein paar Rapsongs beteiligt, allerdings immer als Produzent. Unter anderem für die Berliner New-Wave Rapper Ajay, Mike Moto und Ski Aggu hat er schon Beats beigesteuert.

Für Fans von

CamelPhat, Calvin Harris, Ski Aggu