Slowthai - "Gorgeous"

Slowthai

Neu für den Sektor

Slowthai - "Gorgeous"

Von Philipp Kressmann

Ein schneller Flow, das ist der Motor von Slowthai. Wut und Grime-Sounds sind sein Benzin. Der Rapper aus Northamptonhat eine Menge zu erzählen und gilt gerade als einer der spannendsten Rap-Acts aus England. Jetzt ist sein neuer Track „Gorgeous“ draußen.

In dem Track erzählt Slowthai über sein Leben in Northampton. Und das heißt ganz konkret: Über negative Erfahrungen mit der Polizei, Enttäuschungen im Alltag und eine Situation, in der er besoffen seinen Hund verloren hat. Sunshine-Feeling? Geht anders.

Die Laune ist mies. Slowthai hat nicht umsonst „Nothing Great About Britain“ auf seinem Bauch tätowiert. Das ist der Titel von seinem Debütalbum, das gerade erschienen ist und Features mit dem Grime-Act Skepta und dem Produzenten Mura Masa am Start hat.

Obwohl Slowthai wegen dem anstehenden Brexit und der politischen Situaton viel Wut hat, kommt der Sound von „Gorgeous“ eher entspannt. Man hört ein chilliges Klavier und lässige Beats. Produziert hat die Kwes Darko, der schon für FKA Twigs gearbeitet hat.


"Gorgeous" in 140 Zeichen


Krasses Storytelling und fetter UK-Grime-Sound. Die Situation in England ist angespannt, aber Flow und Sound von Slowthai sind einfach gorgeous!


Angeberwissen


Slowthai heißt in echt Tyron Frampton und liebt Comics. Sein Name als Rapper geht auf seine Kindheit zurück. Tyrons Freunde haben ihn früher immer „Slow Ty“ genannt, weil er als Kind nicht gerade clever wirkte. Aber dieser Eindruck täuscht gewaltig…


"Gorgeous" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 17.05.2019, 00:09