Selena Gomez - "Boyfriend"

Selena Gomez

Neu für den Sektor

Selena Gomez - "Boyfriend"

Von Jennifer Metaschk

Selena Gomez veröffentlicht die Deluxe-Version von ihrem Album „Rare“. Da ist sie auf der Suche nach einem neuen „Boyfriend“ und würde ihre Fehlgriffe gerne in Frösche verwandeln.

Pünktlich zum Erscheinen der Deluxe Version ihres Albums „Rare“, bringt Selena Gomez ihre neue Single „Boyfriend“ auf den Markt. Deutlich elektronischer, als beispielsweise noch die Ballade „Lose You To Love Me“ und damit eindeutig tanzbar. Das wird auch schon auf TikTok ausprobiert. Klar, der Song hat durch Lyrics wie „I want a boyfriend (Uh-huh)/Tell me, are there any good ones left?“ auf jeden Fall Meme-Potential.

Selena Gomez - Boyfriend

1LIVE Neu für den Sektor 18.04.2020 00:30 Min. Verfügbar bis 18.04.2021 1LIVE

Im Video geht es Märchenhaft zu. Selena trifft sich mit ihrem Hexen-Zirkel und dreht die klassische vom-Frosch-zum-Prinzen-Rolle einfach um: Sie datet Männer und verwandelt sie in Frösche. Wenn’s im echten Leben mit den unpassenden Partner*Innen mal so einfach wäre. Selena Gomez selbst sagt, dass es für sie in dem Song um’s Scheitern und dann wieder aufstehen geht.

Während Selena in „Boyfriend“ zwar gerne jemanden an ihrer Seite hätte, stellt sie auf Social Media klar, dass die Suche aktuell nicht mal in die Nähe ihrer Prioritätenliste komme. In Zeiten von Corona seien ihr Sicherheit, Erholung und Einheit sehr viel wichtiger, wie dem Rest der Welt. Auch wenn so ein Quarantäne-Bae bestimmt nicht schlecht wäre.

"Boyfriend" in 140 Zeichen

Was hilft gegen die Einsamkeit und Langeweile? Für Selena Gomez ist es ein „Boyfriend“, für uns ist ihr Song und das echt gelungene Video.

Angeberwissen

Auch im echten Leben hat Selena Gomez schon das ein oder andere Mal daneben gegriffen, wenn’s um den „Boyfriend“ ging. Zu ihren Ex-Freunden gehören Justin Bieber, Nick Jonas und Orlando Bloom. Die sind allerdings mittlerweile alle verheiratet.​

"Boyfriend" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 17.04.2020, 00:18