Schmyt

Neu für den Sektor

Schmyt & Cro - "Alles Anders"

Stand: 11.03.2022, 00:05 Uhr

Schmyt veröffentlicht „Alles anders (weniger im Arsch)“ und thematisiert den Zauber einer anfänglichen Liebe. Mit dabei: Rapper CRO. Die gemeinsame Single ist ein weiterer Vorbote auf Schmyts bald erscheinendes Debütalbum „Universum regelt“.

Von Isabel von Glahn

Im April letzten Jahres hat Schmyt seine EP „Gift“ releast. Seitdem ist viel passiert! Er war nicht nur für Newcomer-Awards und eine 1LIVE Krone nominiert, sondern ist auch für andere Künstler:innen zu einem beliebten Feature gewachsen. Auch für sein eigenes Debütalbum „Universum regelt“, das voraussichtlich am 20. Mai erscheinen wird, hat er musikalische Gäste an den Start gebracht!

Schmyt x Cro - Alles anders

1LIVE Neu für den Sektor 13.03.2022 00:30 Min. Verfügbar bis 13.03.2023 1LIVE


Für „Alles anders (weniger im Arsch)“ hat sich Schmyt CRO dazu geholt. Anders als bei MAJAN oder RIN ist das die erste Zusammenarbeit der beiden Künstler. Dass in der neuen Single zwei außergewöhnliche kreative Köpfe aufeinandertreffen, zeigt sich schnell! Der Sound ist experimentierfreudig, trotzdem stimmig und legt den Fokus auf Schmyts und CROs beeindruckende Kopfstimmen. Die beiden thematisieren das beflügelnde Gefühl einer neuen Liebe, das dafür sorgt, dass Probleme etwas kleiner werden und der Schmerz über das Schlechte in der Welt erträglicher wird.

Angeberwissen

Mit „Alles anders (weniger im Arsch)“ macht Schmyt große Lust auf sein Debütalbum. In den Kommentaren bei Instagram hat der Künstler verraten, dass es noch weitere Feature-Gäste auf seinem Album geben wird. Wer noch neben MAJAN und CRO auf „Universum regelt“ zu hören sein wird, hat er aber noch nicht geleaked.