Robin Schulz feat. Erika Sirola - "Speechless"

Robin Schulz

Neu für den Sektor

Robin Schulz feat. Erika Sirola - "Speechless"

Von Katrin Elsner

Robin Schulz ist in diesem Jahr gleich zwei Mal für die 1LIVE Krone nominiert. Als Bester Künstler- und Bester Live-Act-Nominierter legt er jetzt direkt mit einem neuen Track nach!

Nach der Single „Sun Goes Down“ von 2014 gibt´s bei Robin endlich mal wieder weibliche Vocals im Song. Die Dame, die „Speechless“ dann – trotz sprachlosem Titel – eine Stimme verleiht ist nämlich die von Erika Sirola. Erika ist erst 19 Jahre alt und kommt aus Finnland.

Robin Schulz feat. Erika Sirola - "Speechless"

1LIVE Neu für den Sektor | 15.11.2018 | 00:30 Min.

Die emotionalen Vocals drehen sich um die Liebe. Gehen lassen, vermissen und endlos viele Liebesbekundungen später hat man tatsächlich das Gefühl, im Sound versunken zu sein. „Speechless“ ist sentimental aber nicht negativ. Mitreißend aber nicht einnehmend.

Im Video zur Single geht´s dann um die Liebe auf den ersten Blick - dummerweise ziemlich einseitig. Einem jungen Kellner in Indien wird total der Kopf verdreht. Sie bemerkt ihn allerdings nicht einmal und lässt ihn sprachlos zurück. Und wie fast immer in Videos vom DJ aus Osnabrück: Robin Schulz hat seinen Cameo-Auftritt als verständnisloser Küchenchef.

"Speechless" in 140 Zeichen

Ruhige, sentimentale Beats à la Robin Schulz. „Speechless“ ist der richtige Track um ganz allein auf der Tanzfläche zu schweben.

Angeberwissen

Gedreht wurde das Video zu „Speechless“ übrigens tatsächlich in Indien - in Mumbai.

"Speechless" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 16.11.2018, 00:20