Remi Wolf - "Liquor Store"

Remi Wolf

Neu für den Sektor

Remi Wolf - "Liquor Store"

Von Daniel Vogrin

„Liquor Store“ klingt nach der „scheiß drauf, optimistisch bleiben“-Attitüde, die bei Remi Wolf schon deutlich wurde als sie ein Song übers betrogen werden veröffentlichte, der aber so gar nicht danach klang. Auch dieses Mal verbirgt sich ein schweres Thema dahinter.

In „Liquor Store“ verarbeitet die 25-Jährige die Erfahrungen ihrer Therapie. Während der Pandemie hat sie damit ihre Alkoholabhängigkeit bekämpft. Nachdem sie vier Monate trocken war, schrieb Remi den Song. „Eating my heart out, liquor store 'causе I always want more walking into the liquor store”, singt sie über ihre Suchterfahrung.

Remi Wolf - Liquor Store

1LIVE Neu für den Sektor 10.10.2021 00:30 Min. Verfügbar bis 10.10.2022 1LIVE


„Liquor Store“ wird auch auf dem Debütalbum von Remi Wolf sein, das am 15. Oktober kommt. Benannt hat sie das nach ihrem Hund „Juno“, den sie im Lockdown adoptiert hat. Hunde sind generell großes Thema bei Remi. Ihre ersten beiden EPs hat sie „You’re A Dog!“ und „I’m Allergic To Dogs!“ genannt. Ihre Remix-Platte mit jeder Menge Kollaborationen hieß dann wiederum  „We Love Dogs!“.

"Liquor Store" in 140 Zeichen

Mit „Liquor Store“ schafft Remi Wolf den Spagat zwischen fröhlichem Indie-Sound und Verarbeitung eines schweren Themas - ihre bekämpfte Alkoholabhängigkeit.

Für Fans von

Der Sound von Remi Wolf ist was für Fans von: BENEE, Oliver Tree und Alli Neumann.

Stand: 08.10.2021, 00:05