Provinz - "Großstadt"

Provinz

Neu für den Sektor

Provinz - "Großstadt"

Von Daniel Vogrin

Provinz machen ihrem Namen alle Ehre und rechnen mit der Großstadt ab. Da wo alle hinwollen? Bei den vier Jungs vom Land ist das anders. „Ich will nicht in die Großstadt.
Ich hab' Angst mich zu verlier'n“, singen sie im Song.

Erst letztes Jahr haben Provinz ihr Debütalbum „Wir bauten uns Amerika“ rausgebracht und kurz darauf die 1LIVE Krone in der Kategorie „Bester Newcomer Act“ mit nach Hause genommen.

Die Band kommt aus der 4500-Seelen-Gemeinde Vogt in Süddeutschland und sind damit durch und durch Provinz. Ihre erste EP und auch ihr Album haben sie aber in Berlin aufgenommen und das hat ihnen wohl nicht so gefallen. Schon bei ihrer allerersten Single „Neonlicht“ war rauszuhören, dass die Jungs nicht so Bock auf das Großstadtleben haben. „Fangen an die dreckige Stadt zu fressen, bis wir fast daran ersticken“, meint Sänger Vincent im Song.

Mit ihrer neuen Single „Großstadt“ entwickeln die Newcomer ihren Sound weiter. Die typischen Elemente der Band Gitarre, Drums und Chorgesänge bleiben. Bei Provinz gibt es anstatt des Klaviers jetzt aber einen markanten Synthi-Sound.

"Großstadt" in 140 Zeichen

Provinz zeigen mit „Großstadt“, dass sie überhaupt nichts vom Lifestyle in den Metropolen halten. Sie bleiben sich treu, entwickeln sich im Sound aber weiter.

Angeberwissen

Im 1LIVE-Interview hat Sänger Vincent erzählt, dass er ohne die Pandemie nicht so ein guter Koch wäre. „Ich hab‘ so ein riesiges türkisches Kochbuch bekommen und das lieb‘ ich. Ich lieb‘ türkisches Essen“, meint er.

Für Fans von

Faber, AnnenMayKantereit und JEREMIAS.

Stand: 02.04.2021, 00:17