Casper

Neu für den Sektor

Paula Hartmann feat. Casper - "Kein Happy End"

Stand: 15.04.2022, 00:11 Uhr

Paula Hartmann hat als Schauspielerin angefangen, mittlerweile konzentriert sie sich aber auf die Musik. Jetzt ist ihr Debütalbum „Nie verliebt“ erschienen. Die aktuelle Single „Kein Happy End“ ist ein Feature mit Casper. Von dem ist die junge Künstlerin seit „Hinterland“ ein sehr großer Fan. Wie sich die Zusammenarbeit anfühlte, hat Paula Hartmann im Gespräch mit 1LIVE Plan B erzählt.

Von Philipp Kressmann

Paula Hartmann ist schon lange großer Fan von Casper. Sie sei schon fast demütig, dass sie mit ihm jetzt einen Song und ein Musikvideo aufnehmen konnte. „Ich mag ihn auch menschlich sehr gerne“, sagt sie. „Ich kann ihm sehr gut zuhören und sehr viel lachen, wenn er erzählt.“ Die jeweiligen Strophen wurden aber getrennt voneinander aufgenommen.

Paula Hartmann feat. Casper - Kein Happy End

1LIVE Neu für den Sektor 10.04.2022 00:30 Min. Verfügbar bis 10.04.2023 1LIVE


„Kein Happy End“ ist ein melancholischer Song über ein Beziehungsende mit Piano-Sounds und dezenten Beats. Doch wenn Casper diese Strophe rappt, hört man sogar Streicher. „Denn wahrscheinlich hast du unser Glück am Anfang schon verbraucht, das Haus angezündet und ich sitz' alleine noch im Rauch“. Es gibt kein glückliches Ende wie im Märchen. Dabei spielt das Albumcover von „Nie verliebt“ auf ein altes Märchen an.

Hier sieht man ein Mädchen, das Sternschnuppen im Nachthemd auffängt. „Und andere Gute-Nacht-Geschichten“ ist der Untertitel des Albums, obwohl es „Kein Happy End“ gibt. Dabei läuft es bei Paula Hartmann aktuell: Sie sammelt gerade ihre ersten Live-Erfahrungen. „Es ist sehr aufregend“, sagt Paula Hartmann, die live schon mit Jeremias aufgetreten ist und auch bei 1LIVE Absolut Sektor am Start ist: Am 21.05. spielt sie zusammen mit Nina Chuba und KAMRAD auf der Newcomer Stage im Jovel Club in Münster.

Für Fans von

Nina Chuba, Schmyt, Verifiziert