Noah Slee - "Still"

Noah Slee

Neu für den Sektor

Noah Slee - "Still"

Von Cara Wolff

Noah Slee ist auf dem besten Weg dahin, kein Geheimtipp mehr zu sein: der Sänger haut mit „Still“ eine neue Single raus, die mega neugierig auf mehr macht!

Vibe-technisch erinnert der Track teils an andere Neo-RnB-Künstler wie Daniel Caesar oder Jordan Rakei. Mit Letzterem gab es auch schon ein Feature auf Noahs Song „Reality“ aus dem Jahr 2017.

Noah Slee - "Still"

1LIVE Neu für den Sektor 23.08.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 22.08.2020 1LIVE

Ein Newcomer ist der Neuseeländer also auf keinen Fall: er war schon mit Bands wie Hiatus Kaiyote und Fat Freddy’s Drop auf Tour. 2016 hat Noah seine Debüt-EP „To Your Inner Hippie & Cos You Fly As Fuck“ veröffentlicht. Für die hat sich der Wahl-Berliner mit dem Produzenten-Trio KitschKrieg zusammengetan, die besonders bekannt für die langjährige Arbeit mit Trettmann sind. Die EP klingt poppig und behält gleichzeitig den RnB-Sound, der sich auch bei weiteren Releases abzeichnet.

Im Jahr 2017 folgte Noahs Debüt-Album „Otherland“, diesmal mithilfe vom Berliner Produzenten Ben Esser. Seitdem gab es vereinzelte Veröffentlichungen von Noah –„Still“ ist die zweite Single, die er dieses Jahr rausgebracht hat. Vielleicht ist da ja noch mehr Musik in den Startlöchern?

"Still" in 140 Zeichen

Mit „Still“ fährt Noah Slee seine klare Linie: smoothe Vocals verpackt er in einem relaxten Alternative-RnB-Sound.

Angeberwissen

Noah Slee ist in Neuseeland aufgewachsen, aber im südpazifischen Inselstaat Tonga geboren. Der liegt südlich von den Fidschi-Inseln und hat gerade mal circa 100.000 Einwohner!

Stand: 23.08.2019, 00:10