Mura Masa feat. Slowthai - "Deal Wiv It"

Mura Masa

Neu für den Sektor

Mura Masa feat. Slowthai - "Deal Wiv It"

Von Philipp Kressmann

A$AP Rocky, Charlie XCX oder Christine And The Queens. Der britische Produzent Mura Masa kriegt für seine Tracks die Big Names und zeigt immer wieder, wie facettenreich Electro sein kann. Sein neuer Track „Deal Wiv It“ wagt sich aber in   ein anderes Terrain und bekommt dafür Support von UK-Rap-Newcomer Slowthai.

Der Beatmaker Mura Masa hat die Clubs beschenkt. Mit elektronischen Sounds, die oft in Richtung Rap, manchmal in Richtung Alternative RnB gingen. Seine berühmtesten Fans: Diplo, Justin Bieber und Skrillex. Seine größten Talente: Ein Spürsinn für gute Melodien und die Fähigkeit, mit neuen Sounds zu überraschen. Genau das macht er jetzt wieder.

„Deal Wiv It“ klingt nach (t)rotzigem UK-Rap mit Punk-Gitarren-Einschlag. Für die Lyrics sorgt der britische Rapper Slowthai, der für raue Sounds und politische Texte steht. In „Deal Wiv It“ führt er einen einseitigen Dialog mit unserem fiesen Planeten. Es geht um Gentrifizierung, leere Handy-Akkus und Freunde, die Slowthai nicht mehr wiedererkennen.

Der Sound überrascht, soll aber repräsentativ für das zweite Album von Mura Masa stehen. Das soll Anfang 2020 erscheinen und vor allem von Rock geprägt sein. Vielleicht hat Mura Masa bei den Aufnahmen an seine Jugend gedacht: In der hat er in Hardcore- und Punkbands gespielt. Das sind seine Roots. Also, liebe Electro-Fans: „Deal Wiv It“!

"Deal Wiv It" in 140 Zeichen

Mura Masa hat jetzt (wieder) Lust auf Gitarren. Außerdem darf sich Rapper Slowthai im neuen Track richtig über die Welt auskotzen. Muss ja auch mal sein.

Angeberwissen

Mit 15 Jahren hat Mura Masa (der mit echtem Namen Alex Crossan heißt) experimentellen Electro für sich entdeckt. Später hat er sich dann in den Sound von James Blake verliebt. Der hat ihm gezeigt, wie vielfältig moderne Musikproduktion sein kann. Heute steht er auf Internet-Bands, weil die für ihn die Do-It-Yourself-Attitüde verkörpern.

"Deal Wiv It" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 15.11.2019, 00:10