Matt Corby & Tash Sultana - "Talk It Out"

Matt Corby

Neu für den Sektor

Matt Corby & Tash Sultana - "Talk It Out"

Von Daniel Vogrin

Tash Sultana hat die Antwort eigentlich schon selbst gegeben: Die beste Zeit, “Talk It Out“ zu hören, ist an einem schönen sonnigen Tag. Seit zwei Jahren versuchen Matt Corby und Tash Sultana mal Zeit zu finden und zusammen ein Song zu produzieren. Mit „Talk It Out“ hat es jetzt geklappt. Sie haben also ihren Song und wir den Track für den Sommer.

„Zu sehr verliebt, um an morgen zu denken“, singt Tash Sultana in „Talk It Out“. Um die romantische Stimmung mal zu zerstören: Irgendwann ist aber morgen. Die Beziehung will besprochen werden. Können wir das noch zusammen, zweifelt hier jemand, sehen wir nicht mehr das Gleiche oder verlieren wir eine Vision? Lass da doch einfach mal drüber reden. Matt Corby und Tash Sultana sehen das auch so: „Baby, let’s talk it out.“

Matt Corby & Tash Sultana - "Talk It Out"

1LIVE Neu für den Sektor 19.07.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 18.07.2020 1LIVE

Ein intimer Text über Liebe und Beziehung. So richtig nach klassischem „Lovesong“ klingts aber nicht. Matt Corby und Tash Sultana geben dem Song einen leichten und lockeren Vibe ohne Herzschmerzgefühl. Und das, wobei Matt Corby ja gerne mal die emotionalen Momente und die ruhigen Töne auspackt. „Talk It Out“ stammt aus Matt Corbys Sammlung der Songs, die es nicht auf sein aktuelles Album „Rainbow Valley“ geschafft haben. Ja, seine Handschrift hört man dann doch raus.

Tash Sultana fand den Song aber so geil, dass sie ihn unbedingt zu Ende bringen wollte. Sie fragt sich, ob Matt Corby verrückt ist, da „Talk It Out“ für sie der beste Song ist.

"Talk It Out" in 140 Zeichen

„Talk It Out“ ist für diejenigen, die Bock auf Sommer-Vibes haben, aber mal eine Pause von Beats und Synthis brauchen. Oder wenn ihr einfach mal runterkommen wollt.

Angeberwissen

Tash Sultana hat ihre erste Gitarre von ihrem Großvater bekommen als sie drei Jahre alt war. Heute spielt sie zehn Instrumente.

"Talk It Out" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 19.07.2019, 00:11