Marteria - "Marylin"

Marteria

Neu für den Sektor

Marteria - "Marylin"

Von Jennifer Metaschk

Große Liebe oder Realitätsflucht? Marteria singt von „Marilyn“ mit den leuchtenden Augen und von Angst.

Bist du verliebt, Marten? In seinem neuen Song „Marilyn“ erzählt Marteria von einer Beziehung, die quasi perfekt ist: „Wir beide geh'n auch da hin, wo's wehtun kann/Du willst mich nicht ändern, denn wir sind seel’nverwandt“. Trotzdem wird eigentlich schnell klar, dass es sich bei Marilyn gar nicht um eine echte Person handelt, sondern um Marterias Wunschvorstellung.

Marteria - Marylin

1LIVE Neu für den Sektor 13.06.2021 00:30 Min. Verfügbar bis 13.06.2022 1LIVE


Kurz vor Ende des Songs folgen dann aber krass ehrliche Zeilen zu seinem Gemütszustand, die alles andere als eine perfekte, heile Welt spiegeln. Da spricht er von einem Albtraum, in dem er schweißgebadet ist, Panik und Herzrasen hat. Und „Marilyn“ soll ihn bitte retten.

„Marilyn“ ist bereits der dritte Song, den Marteria nach einer einjährigen Auszeit veröffentlicht hat. „Niemand bringt Marten um“, „Paradise Delay“ und „Marilyn“ sind natürlich alles Auskopplungen aus einem Album, das noch dieses Jahr erscheinen wird und bis jetzt noch keinen offiziellen Titel hat. Ob wir Martens neue Platte schon im T-Shirt- oder erst im Sweater-Weather pumpen können, das verrät er bisher noch nicht.

Angeberwissen

Auf „Marilyn“ hat Marteria zusammen mit dem Berliner Produzenten Siriusmo gearbeitet, der in der Elektro-Szene eine richtige Institution ist und auch schon mit Künstler*innen wie Bilderbuch, Boys Noize und Sido zusammengearbeitet hat.

Stand: 11.06.2021, 00:06