Loredana & Mozzik - "Eiskalt"

Loredana & Mozzik

Neu für den Sektor

Loredana & Mozzik - "Eiskalt"

Von Daniel Vogrin

„Sei dir sicher, ich bleib‘ eiskalt.“ – passt, wenn man sich Loredanas Lebensstil so anschaut. Die Rapperin und ihr Ehemann, der Feature-Gast Mozzik, finden das Gangster-Image ziemlich gut.

Auf Instagram schießt das Ehepaar mit Schusswaffen, das aber natürlich mit professioneller Unterstützung. Auch im echten Leben ist Loredana vom Gangster-Leben nicht weit entfernt. Gegen sie wird seit Mai wegen Betrugsverdacht ermittelt. Jetzt kommt die dritte Single „Eiskalt“ vom Rap-Ehepaar.

Loredana soll sich als Anwältin ausgegeben haben und einem Ehepaar über 600.000 Euro abgezockt haben. Ein vermeintliches Opfer hat die Rapperin nach einem Zusammenbruch wegen Betrug, Erpressung, Nötigung und Drohung angezeigt. Das Ermittlungsverfahren läuft noch.

Gerade sind Loredana und Mozzik zusammen mit Mozziks Bruder Getinjo auf „Balkan Tour“. Loredana ist in der Schweiz geboren und ist die Tochter albanischer Eltern aus dem Kosovo. Sie fühlt sich dem Balkan sehr verbunden. 24 Konzerte spielen die drei auf ihrer Tour. Im März 2020 tourt das Paar wieder durch Deutschland.

Ein entscheidender Faktor für Loredanas Erfolg sind die Produzenten Miksu und Macloud. Jeder ihrer Songs ist von den Beiden produziert. Der Stil der Rapperin ist auch in „Eiskalt“ schnell rauszuhören. Auch die Songs von Mozzik ohne Loredana sind häufig mit Miksus oder Maclouds Beteiligung.

Das Debüt-Album Loredanas „King Lori“ erscheint am 23. August, mit darauf ist „Eiskalt“.

"Eiskalt" in 140 Zeichen

„Eiskalt“ ist ein Spagat zwischen Hip-Hop, Trap und Sommer-Pop. Der Song fällt auf durch Loredanas Hook, dem Balkan-Flair und Mozziks albanischen Zeilen.

Angeberwissen

Bis Loredana 18 Jahre alt war, hatte sie keine Social-Media-Kanäle. Grund dafür sind ihre strengen Brüder gewesen. Heute ist ihr Instagram-Kanal mit das wichtigste Standbein ihrer Karriere.

"Eiskalt" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 16.08.2019, 00:08