Loredana - "Genick"

Loredana

Neu für den Sektor

Loredana - "Genick"

Von Cara Wolff

Seit 2018 ist Loredana eine der größten Rapperinnen im Game: mit Tracks wie „Sonnenbrille“ hat die Schweizerin den deutschen HipHop ganz schön aufgewühlt. Mit ihrem Debüt-Album „King Lori“ setzt sie dem Ganzen nun die Krone auf. Darin enthalten: ihre neue Single „Genick“.

Erste Vorgeschmäcker aufs Album gibt es schon länger. Tracks wie „Eiskalt“ oder „Jetzt rufst du an“ haben gezeigt, was uns bei Loredanas Debüt erwarten wird: weiblicher Auto-Tune-Rap mit einem unverkennbaren Flow. Doch der Vibe von „Genick“ überrascht, denn der kommt – verglichen mit den anderen toughen Rap-Songs -  fast daher wie eine Ballade.

Loredana - "Genick"

1LIVE Neu für den Sektor 13.09.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 12.09.2020 1LIVE

Der Track liefert aber auch Stoff für Gerüchte: es wird gemunkelt, Loredana und ihr Ehemann Mozzik wären nicht mehr zusammen. Sie und der albanische Rapper haben viele Features veröffentlicht: unter anderem einen der größten Hits von Loredana, „Romeo & Juliet“, und sie haben auch schon eine gemeinsame Tochter. Sind die Lyrics von „Genick“ vielleicht an Mozzik gerichtet?

Gegen die Gerüchte spricht, dass Loredana und Mozzik erst kürzlich eine gemeinsame Tour angekündigt haben. Im Frühjahr 2020 kommen die beiden auch für zwei Konzerte zu uns in den Sektor.

"Genick" in 140 Zeichen

Ungewohnte Töne von Loredana: in „Genick“ zeigt sich die Rapperin sehr nachdenklich und verpackt das in einem poppigen Sound.

Angeberwissen

Loredana hat kosovarische Wurzeln, ebenso wie Mozzik, und beide fühlen sich ihrer Heimat sehr verbunden. Diesen Sommer waren sie sogar auf großer Tour in den Balkanstaaten und haben dort einige Konzerte gespielt – obwohl sie komplett auf Deutsch rappen.

"Genick" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 13.09.2019, 00:00