Lena - "Don't Lie To Me"

Lena

Neu für den Sektor

Lena - "Don't Lie To Me"

Von Philipp Kressmann

Lenas neue Single "Don't Lie To Me" klingt tanzbar und happy, hat textlich aber viel Tiefgang. Es geht um die verschiedenen Ebenen von Lügen.

Genau wie ihre letzte Single hat "Don't Lie To Me" einen positiven Pop-Sound und gleichzeitig ein deepes Thema: Im 1LIVE-Interview hat Lena erzählt, dass es im Song und im Video von "Don't Lie To Me" um die verschiedenen Ebenen von Lügen geht. Zwischenmenschlich, aber auch auf Social Media und Co. Tiefgründige und teilweise auch autobiographische Texte waren Lena dieses Mal besonders wichtig.

Lena - "Don’t Lie To Me"

1LIVE Neu für den Sektor 22.03.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 21.03.2020 1LIVE

Dabei gibt sie sich auch selbstkritisch und fast schon philosophisch: "Did I tell you things that I didn't believe in?" / "Habe ich dir Dinge erzählt, an die ich selbst nicht geglaubt habe?", fragt Lena da. Uns hat sie verraten, dass sie "zwischenmenschlich immer pro ehrlich" ist - auch wenn sie das Dilemma kennt, ehrlich sein zu wollen und gleichzeitig das Gegenüber nicht vor den Kopf stoßen zu wollen.

Produziert wurde der Track von Jr. Blender, der auch schon für Ellie Goulding gearbeitet hat. "Don't Lie To Me" ist der Nachfolger vom Song "Thank You", in dem Lena mit Hass im Netz abrechnet. In 1LIVE Die dunkle Seite hat Lena von ihren Erfahrungen mit Cybermobbing berichtet.

"Don't Lie To Me" in 140 Zeichen

Perfekter Mix: Fröhlicher Sound, deeper Text. Ungelogen: Lena hat sich selbst und ihren Sound einfach gefunden!

Angeberwissen

In einem Interview hat Lena sich mal als "Eso-Leni" bezeichnet. Das steht für sie "für den spirituellen Weg zum authentischen Ich, zur Mitte, zum Hier und Jetzt in der Gegenwart".

"Don't Lie To Me" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 22.03.2019, 00:20