Kummer feat. Fred - "Der letzte Song"

Kummer, Fred Rabe

Neu für den Sektor

Kummer feat. Fred - "Der letzte Song"

Von Philipp Kressmann

Felix Kummer veröffentlicht seinen allerletzten Song. Jedenfalls als Kummer. „Der letzte Song (Alles wird gut)“ hat er mit Fred Rabe von Giant Rooks aufgenommen, der hier auf Deutsch singt. Aber der Songtitel täuscht: Es ist kein optimistischer Song. Kummer rappt, dass er gerne hoffnungsvoller wäre.

Kummer rappt in der ersten Strophe: „Gib mir eine Strophe und die gute Stimmung kippt“. Im Song geht es darum, dass man von ihm keine Parolen für gute Laune erwarten darf. Dafür gebe das Geschehen in der Welt gerade keinen Anlass. „Das System ist defekt, die Gesellschaft versagt“, singt Fred anschließend im Refrain.

Kummer feat. Fred Rabe - Der letzte Song (Alles wird gut)

1LIVE Neu für den Sektor 14.11.2021 00:30 Min. Verfügbar bis 14.11.2022 1LIVE


Das Ziel war es, keinen typischen Hit abzuliefern. Im Interview mit 1LIVE hat Kummer erzählt, wie er mit Negativität umgeht. „Eine der Strategien ist, das aufzuschreiben und daraus einen Song zu machen. So Klischeemäßig das klingt.“ Im Hinblick auf depressive Stimmungen sagt er: „Ich würde jedes Mikrofon nutzen, um Therapien zu promoten!“ 

Produziert wurde Kummers letzter Song wieder von BLVTH und Flo August. Für Giant Rooks-Sänger Fred ist es eine Ehre, dass er beim letzten Song von Kummer mitwirken durfte. Kummer hat im Gespräch mit 1LIVE angedeutet, dass er jetzt wieder mehr Zeit mit seiner Band Kraftklub verbringen wird, die er lange vertröstet hat.

Angeberwissen

Im Interview mit 1LIVE hat Fred gesagt, dass er bei Kummers Songzeile „Das Haus steht in Flammen“ sofort an Greta Thunberg gedacht hat. Sie hat in einer Rede einmal über den menschengemachten Klimawandel gesagt, dass sie nicht will, dass wir hoffnungsvoll sind. Sondern so handeln, „als stünde das Haus in Flammen. Denn das tut es“.

Für Fans von

Kraftklub, Giant Rooks, OK KID, Zugezogen Maskulin.

Stand: 26.11.2021, 00:20