King Henry - "What About Me"

King Henry

Neu für den Sektor

King Henry - "What About Me"

Von Katrin Elsner

Er ist einer der größten Produzenten weltweit. Arbeitet mit Beyoncé, Major Lazer, Justin Bieber, Charli XCX, Mark Ronson, The Weekend. Aber sein eigenes Ding macht er auch!

Eigentlich ist Pop gar nicht sein Ding. Deswegen konzentriert er sich seit 2016 auch auf seine eigene Musik. Durch die jahrelange Arbeit mit Diplo ist sein eigener Stil immer elektronischer geworden – und darin geht er völlig auf.

King Henry - "What About Me"

1LIVE Neu für den Sektor | 15.11.2018 | 00:29 Min.

"What About Me“ ist auf einem Trip durch New York entstanden. Da muss King Henry ganz schön gelitten haben, schließlich dreht sich der Song um das Ende einer Beziehung und die wehleidige Frage nach dem Warum. Dieses Mal sogar mit seinen eigenen Vocals!

Der Plan von King Henry: Musik machen, die man hört, wenn man abends allein durch eine große Stadt läuft. Oder eben wenn man im dunklen, nebligen Club hängt und auf die große Endorphinexplosion wartet. Und die kommt spätestens bei „What About Me“.

"What About Me" in 140 Zeichen

„What About Me“ ist der Soundtrack für´s Allein sein. Melancholisch und mit ziemlich viel Selbstmitleid. Das muss eben auch manchmal sein! 

Angeberwissen

King Henry bezeichnet sich bei Twitter selbst als „Grammy Award losing producer“. Für einen Song vom „Lemonade“ Album von Beyonce war er 2016 nominiert, hat aber eben nicht gewonnen.

"What About Me" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 16.11.2018, 00:04