Kali Uchis - "telepatía"

Kali Uchis

Neu für den Sektor

Kali Uchis - "telepatía"

Von Natalie Driever

Letztes Jahr hat die kolumbianisch-US-amerikanische Sängerin Kali Uchis ihr drittes Album veröffentlicht. Das Besondere: „Sin Miedo“ ist ihr erstes Album auf Spanisch. „Telepatía“ ist einer von 13 Tracks und behandelt ein Thema, das nicht aktueller sein könnte: (Spirituelle) Verbundenheit trotz Distanz.

Kali Uchis, die mit richtigem Namen Karly-Marina Loazia heißt, ist dafür bekannt, mit Stilen zu spielen und verschiedene Genres miteinander zu verbinden: Von Jazz bis RnB, Pop und Reggaeton: Die Sängerin probiert sich gerne aus. Dieser Mix aus Genres zeigt sich vor allem in ihren ersten beiden Studioalben „Por Vida“ und „Isolation“. Darin singt sie hauptsächlich auf Englisch und wird von anderen Künstler*innen wie Tyler, The Creator, Steve Lacy oder Jorja Smith unterstützt. Letztes Jahr hat die Sängerin noch eine Schippe draufgelegt und ihr erstes Album auf Spanisch gedroppt: „Sin Miedo (del Amor y otros Demonios)“ soll eine Hommage an ihre Wurzeln sein. Kali ist nämlich als Siebenjährige mit ihren Eltern aus Kolumbien in die USA gewandert. Das Album ist damit eine echte Herzensangelegenheit. Genauso wie „Telepatía“, der siebte Track der Platte.

Kali Uchis - Telepatia

1LIVE Neu für den Sektor 07.03.2021 00:30 Min. Verfügbar bis 07.03.2022 1LIVE


„Ich schrieb den Song darüber, mit jemandem spirituell verbunden zu sein mit dem man es gerade physisch nicht sein kann, und habe dabei telepathisch Heilkräfte an jeden von euch gesendet“, erklärt die 26-Jährige in einem TikTok. Spirituell klingt „Telepatía“ definitiv! Sanfte Neo-Soul-Klänge begleiten Kali Uchis ebenso leichte Stimme. Dabei wechselt sie immer zwischen spanischen und englischen Lyrics ab: „You know I'm just a flight away / If you wanted you can take a private plane / A kilómetros estamos conectando / Y me prendes aunque no me estés tocando”.

Besonders in Zeiten der Pandemie kommt die Message des Tracks gut an. Denn nicht nur auf TikTok wurde „Telepatía“ krass gefeiert und um die 99 Millionen Mal für Videos verwendet, auch abseits der Plattform wird der Song zum Hit. Unter anderem hat er es in die Billboard „Hot Latin Songs“-Charts auf Platz 10 geschafft und sichert sich damit einen Platz neben Bad Bunny und Rosalia, den derzeit erfolgreichsten Latin-Acts.

"telepatía" in 140 Zeichen

Kali Uchis veröffentlicht einen bilingualen Track und schickt Heilkraft an ihre Fans: „Telepatía“ ist eine verträumte Neo-Soul-Nummer auf Spanisch und Englisch und der siebte Song ihres dritten Studioalbums „Sin Miedo (del Amor y otros Demonios)“.

Angeberwissen

Um sich künstlerisch besser ausleben zu können, hat Kali Uchis eine Zeit lang mal in einem Van gelebt. Mit einem 50-Dollar-Mikrofon im Gepäck hat sie an eigener Musik gearbeitet und 2012 sogar ihr erstes Mixtape „Drunken Babble“ damit aufgenommen.

Stand: 12.03.2021, 00:12