Jungle - "Keep Moving"

Jungle

Neu für den Sektor

Jungle - "Keep Moving"

Von Philipp Kressmann

Das britische Produzententeam Jungle droppt nach längerer Pause wieder neue Musik. Ein neues Album ist angekündigt, aber jetzt kann man erst einmal die neue Single feiern. „Keep Moving“ ist Disco-Sound, aber vor allem ein positives Statement.

„Keep Moving" macht Lust zu tanzen, macht Bock auf Club. Aber passt das gerade? Das britische Produzententeam Jungle weiß, dass das gar nicht so wichtig ist. Bei Musik geht es darum, sich auf die eigenen Instinkte zu verlassen. Das haben Jungle in einem Statement gesagt und während der Arbeit an der neuen Musik gemerkt.

Jungle - Keep Moving

1LIVE Neu für den Sektor 28.03.2021 00:30 Min. Verfügbar bis 28.03.2022 1LIVE



Das letzte Jahr haben sich Jungle im Studio eingeschlossen. Das Ergebnis: Fröhliche Musik, die das Leben und Musik feiert. Den typischen Jungle-Sound hört man wieder raus: Soul, Funk, UK-Music, Indie-Pop. Und doch ist vieles neu, zum Beispiel der Chor in „Keep Moving“. Das ist für Jungle eine Premiere und steht für das Gefühl von Community.

Jungle sind zwei Freunde aus London, die sich lange nur T und J nannten. Man weiß mittlerweile, wie Tom und Josh aussehen. Aber sie stellen sich nicht gerne zur Schau, sondern lassen lieber ihre Musik sprechen. Die Tracklist vom neuen Album ist schon bekannt. Das Album heißt „Loving In Stereo“, hat 14 Tracks und erscheint im August.

"Keep Moving" in 140 Zeichen

Streicher, Beats, Soul und Funk: Das britische Produzententeam Jungle schenkt uns einen optimistischen Song, der eine neue Bandphase einläutet.

Angeberwissen

Disco-Legende Nile Rodgers ist großer Fan der Band. Er hat sie für sein eigenes Festival gebucht und als eine seiner Lieblingsbands angekündigt. Nile Rodgers kennt man zum Beispiel aus Daft Punks „Get Lucky“ und der neuen Musik von SG Lewis. Er hat die Funk-Band „Chic“ gegründet und unter anderem Alben von David Bowie und Madonna produziert.

Stand: 26.03.2021, 00:08