Juju - "Bling Bling"

Juju

Neu für den Sektor

Juju - "Bling Bling"

Von Philipp Kressmann

Was ist 150 Sekunden lang, glänzt und reimt sich? Die neue Single von Juju (Ex-SXTN).

Bravo, Glaube, Telefon, Ghosten, Fame, Geld… „Bling Bling“ ist ein kurzes Lied, aber allein in Sachen Textlänge und Themen überholt Juju ihre Ex-SXTN-Kollegin Nura schon nach ein paar Sekunden. Nura singt solo mehr, Juju rappt und sucht Punchlines im Akkord.

Juju - "Bling Bling"

1LIVE Neu für den Sektor 18.04.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 17.04.2020 1LIVE

„Bling Bling“ wurde, wie auch Jujus vorige Tracks „Intro" und „Hardcore High“, von Krutsch produziert, der den Sound von SXTN mitbestimmte und außerdem unter anderem mit Chefket arbeitete.

Das erste Soloalbum von Juju, das Ende Mai erscheint, heißt übrigens genauso wie der Song: „Bling Bling“. Erklärung der Künstlerin: Früher sei ihr Leben asozial verlaufen, heute sei es einfach „richtig geil“. Und Bock habe sie auf ihre Platte. Wir auch.

"Bling Bling" in 140 Zeichen

Juju legt ihre Solo-Marschroute fest: Rap auf Trap. 10.000 Punchlines machen Druck und alles glänzt.

Angeberwissen

Juju heißt auf Instagram "jujuvierundvierzig". Der Grund: Der Berliner Ortsteil Neukölln wird auch Neukölln 44 genannt. Juju ist dort aufgewachsen.

"Bling Bling" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 19.04.2019, 00:15