Juice WRLD - "Bandit"

Juice WRLD

Neu für den Sektor

Juice WRLD - "Bandit"

Von Daniel Vogrin

„I’m the definition of a bandit“ rappt Juice WRLD in seinem neuen Track. Der Rapper muss sich zwar gerade wegen vermeintlichem „Song-Klau“ mit Schadensersatz auseinandersetzen, ist aber sonst gar nicht so der Banidt. Ganz anders als sein Feature-Gast NBA Youngboy. Der hatte schon öfters mit Kriminalität zu tun.

NBA Youngboy war bereits mit 17 Jahren in eine Schießerei verwickelt und wegen Mord verurteilt. Kurze Zeit später wurde er wegen schwerer Körperverletzung an seiner damaligen Freundin und ihrer Entführung angeklagt. Im Mai war NBA Youngboy wieder in eine Schießerei verwickelt. In diesem Fall sollen sich der Rapper und seine Entourage mit den Schüssen vor einem Angriff verteidigt haben.

Juice WRLD - Bandit

1LIVE Neu für den Sektor 25.10.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 24.10.2020 1LIVE

Bei Juice WRLD ist die Lage entspannter. Gerade wurde der Rapper allerdings von der Pop-Punk Band Yellowcard auf Schadensersatz angeklagt. Die Band verlangt von Juice WRLD 15 Millionen Dollar und eine Beteiligung am zukünftigen Gewinn seines Songs „Lucid Dreams“. Yellowcard wirft dem Team des Rappers vor, dass sie zu großen Teilen aus dem Song „Holly Wood Died“ der Band kopiert haben sollen und das ohne die Pop-Punker zu fragen.

In „Bandit“ zeigt Juice WRLD den Wandel, vom Typ mit dem gebrochenen Herzen zum Typ, der die Herzen brechen kann. Scheint aber als hat er seine Partnerin in Crime gefunden. Im Musikvideo richtet er die Zeilen „stole her heart“ an seine Freundin.

"Bandit" in 140 Zeichen

„Bandit“ ist Juice WRLDs Wandel vom Typ mit dem gebrochenen Herzen zum Herzensbrecher. Das Ganze auf einem bösen, aber auch melancholischen Beat.

Angeberwissen

Juice WRLDs Mutter verbot ihrem Sohn Rap zu hören. Durch seinen Cousin bekam er doch Zugang zu Hip-Hop, konnte sich aber nicht an die kompletten Texte erinnern. Er fing an sie zu vervollständigen, begann also mit dem texten.

"Bandit" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 25.10.2019, 00:06