Jonas Blue feat. Jack & Jack - "Rise"

Jonas Blue

Neu für den Sektor

Jonas Blue feat. Jack & Jack - "Rise"

Von Angelina Boerger

Wer will denn da hoch hinaus? “Rise" ist die kommende Single des Londoner Produzenten Jonas Blue, zusammen mit Jack & Jack. Und die steigt steil nach oben. 

Nicht, dass Jonas Blue es nötig hätte, schließlich konnte er sich letztes Jahr so einige Gold- und Platin-Schallplatten an die Wände hängen. Aber wenn man noch höher & weiter will, macht man was? Richtig: Man sucht sich ein Katapult – und belädt das mit prominenten Feature-Gästen.

Deshalb hat sich der Londoner Produzent bei Jack & Jack gemeldet. Die sind in den USA durch lustige Vine-Videos und sind heute ziemliche Social-Media-Stars.“

Berühmt wurden die Jungs durch ihre lustigen kurzen Vine-Videos. Seit einiger Zeit versuchen sie es auch mit Rap. Und da Elektro und Hip-Hop schon länger Hand in Hand gehen, passt die Kombo. Denn Jonas Blue war schon was länger auf der Suche nach den passenden Stimmen für seine nächste Sommerhymne. 

"Rise“ ist dominiert von einer Wohlfühl-House-Pop-Melodie. Wirklich ansteckend. Und "Rise“ ist nicht nur eine Hymne für den Sommer, sondern gleich für eine ganze Generation. Als Millenials rappen Jack & Jack nämlich über die Jugend von heute. Vielleicht werden sie Schwierigkeiten haben, das zu erreichen, was Eltern erwarten, aber das heißt nicht, dass es keine anderen Möglichkeiten gibt. Auf zu neuen Ufern!

"Rise" in 140 Zeichen

Immer diese Eltern mit ihrer Angst vor dem was kommt. Für Jonas Blue und Jack & Jack ist es egal was die Zukunft für sie bereit hält, sie freuen sich drauf!

Angeberwissen

Den Sommer verbringt Jonas Blue sicher nicht im verregneten London! Der britische Produzent hat da ganz andere Pläne, er verchillt die heißen Tage lieber auf Ibiza. Da darf er nämlich ab sofort jeden Sonntag in einem neuen Club auflegen. Hat der es gut!

"Rise" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 27.07.2018, 00:03