Joel Corry

Neu für den Sektor

Joel Corry - "Liquor Store"

Stand: 18.03.2022, 00:00 Uhr

Mit „Head & Heart“ feat. MNEK hat Joel Corry 2020 die Dance-Szene im Sturm erobert! Seitdem hat er eine Reihe an Hits releast, die sich zwischen Mainstream und Club-Bangern bewegen. Auch „Liquor Store“ reiht sich da ein!

Von Isabel von Glahn

Sechs Wochen hat sich „Head & Heart“ feat. MNEK damals an der Spitze der UK Single-Charts gehalten und war damit UK’s biggest dance track 2020. Seitdem hat sich Joel Corry einen Namen als Produzent und DJ gemacht und mit Songs wie „I Wish“ feat. Mabel und „OUT, OUT“ zusammen mit Jax Jones, Charli XCX und Saweetie nachgelegt. Auch in „Liquor Store“ setzt der 32-jährige Londoner wieder auf harte Bässe, eindringliche Synthies und ein Vocal-Sample!

Joel Corry - Liquor Store

1LIVE Neu für den Sektor 20.03.2022 00:30 Min. Verfügbar bis 20.03.2023 1LIVE


In „Liquor Store“ hat Joel Corry einen Song des 2011 verstorbenen R&B-Sängers Nate Dogg bearbeitet. Nate Doggs Track „Get Up“ feat. Eves ist von 2002 und wurde auch schon in dem 2014er Club-Hit „Shake That“ von Dansson und Marlon Hoffstadt gesampelt. In einem Interview hat Joel Corry verraten: „Ich wollte dem Sample meinen eigenen Stempel aufdrücken und eine neue Version erstellen, die in meine DJ-Sets passt.“ Im Februar und März war Joel Corry endlich auf großer USA-Tour. Jetzt freut er sich auf den Festivalsommer und seine Auftritte beim Tomorrowland in Belgien und auf dem Parookaville im Sektor!

Angeberwissen

Joel Corry ist nicht nur DJ und Produzent, sondern auch Bodybuilder. Das erkennt man sofort, wenn man durch seinen Feed bei Instagram scrollt. Auflegen ist für ihn aber unverzichtbar: „DJing ist meine wahre Leidenschaft und es war mir wichtig, neben meinen eher radiotauglichen Songs auch clubtaugliche Tracks zu veröffentlichen. Ich spiele gerne ausgedehnte Sets und kreiere eine Reise, die alle Seiten meiner Arbeit zeigt, von meinen kommerzielleren Sounds und Tech-House-Edits bis hin zu groovigerem Minimal House und dunklerem Techno.“