Jessie Ware - "Mirage (Don't Stop)"

Jessie Ware

Neu für den Sektor

Jessie Ware - "Mirage (Don't Stop)"

Von Madeleine Sabel

Bisher hat Jessie Ware drei Alben veröffentlicht und sich dabei ständig neu erfunden – vor allem was den Stil ihrer Musik angeht. Nach „Adore You“ im Februar liefert sie mit „Mirage (Don’t Stop)“ jetzt eine weitere Preview für ihr viertes Studioalbum, das im Sommer nächsten Jahres erscheinen soll.

„Back To The Roots“ – so könnte das Motto der neuen Single lauten. Während die Londonerin mit ihrem letzten Album „Glasshouse“ von 2017 eher klassischen R&B Pop präsentiert hat und in der Musikszene als „Soul-Innovatorin“ gehandelt wird, kehrt sie mit der neuen Single zurück zu ihren Wurzeln im elektronischen Bereich.

Denn noch bevor sie richtig durchgestartet ist, hat das DJ und Produzenten Duo Disclosure im Jahr 2013 Jessie Wares Talent gewettert. Schnell haben die beiden ein Feature mit der Sängerin klargemacht und die Single „Confess To Me“ aufgenommen. Schon da wurde klar, dass ihre Stimme gut mit Elektro-Beats harmoniert.

Mit dem ersten Album-Vorboten „Adore You“ hatte Jessie Ware bereits mit ein paar clubtauglichen Tunes überrascht. Der neue Track „Mirage (Don’t Stop)“ unterstreicht nun, dass es sich dabei nicht um einen musikalischen Ausflug handelt, sondern um ihren neuen (alten) Sound.

"Mirage (Don't Stop)" in 140 Zeichen

„Don’t Stop Move It Together“ ­- geht zu Jessie Wares neuer Single auch nicht anders! Die überzeugt mit funky Vibes und verträumten Vocals.

Angeberwissen

Jessie Ware ist ein Multitalent! Nicht nur macht sie sich verschiedene Musikstile zu eigen, auch hosted sie in ihrer Freizeit mal eben noch einen Podcast. Der heißt „Table Manners“ und ist ein gemeinsames Projekt mit ihrer Mom Lenny. Zu Gast waren Stars wie Rapper Stefflon Don oder Olly Alexander von Years & Years.

"Mirage (Don't Stop)" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 15.11.2019, 00:08