Jason Derulo x Puri x Jhorrmountain - "Coño"

Jason Derulo

Neu für den Sektor

Jason Derulo x Puri x Jhorrmountain - "Coño"

Von Isabel von Glahn

„Coño” ist bereits 2017 von dem niederländischen Producer Puri und Rapper Jhorrmountain released worden. Der Track feiert aber aktuell ein Comeback durch die Lipsync-App TikTok. Auch Jason Derulo ist über TikTok auf „Coño” aufmerksam geworden und hat ein Remake vorgeschlagen.

TikTok prägt die Musikszene. Drake hat mit „Toosie Slide“ einen Song released, von dem er sich einen TikTok-Hype versprochen hat und Beyoncé hat einen Remix von Meghan Thee Stallions TikTok-Hit „Savage“ herausgebracht. Künstler*innen wie Surf Mesa oder Curtis Waters haben es über die App in den Mainstream geschafft. Auch Jason Derulo folgt dem Trend und verpasst „Coño” einen Latin-Groove.

Jason Derulo x Puri x Jhorrmountain - "Coño"

1LIVE Neu für den Sektor 09.07.2020 00:30 Min. Verfügbar bis 09.07.2021 1LIVE


Der Track ist eigentlich ursprünglich auf niederländisch und spanisch – bis auf den Begriff „Coño” wurden die Lyrics aber ins Englische übersetzt. „Come take a lick 'pon the lolli, ya / Oh, that ass fit in the 'Rari? Nah.” Der Text provoziert und nimmt kein Blatt vor den Mund. Der harte Beat macht den Track zu einem Banger.

In einem Interview hat Jason Derulo gesagt: "Ich freue mich darauf, Coño zu veröffentlichen. Hoffentlich kann es etwas Spaß in diese verrückten Zeiten bringen.“ Auch das neue animierte Musikvideo zeigt die typischen Tanzmoves, die schon knapp 400 Tausend Mal auf TikTok nachgeahmt wurden. Neben „Coño” hat Jason Derulo auch andere Songs von sich in der App zur Verfügung gestellt. Besonders beliebt ist das Feature mit Jawsh 685 „Savage Love” mit über 2,6 Millionen Videos.

"Coño" in 140 Zeichen

Jason Derulo ist ein großer TikTok Fan. Um einen weiteren musikalischen Hype auszulösen, hat er „Coño“ von Puri x Jhorrmountain neu released.

Angeberwissen

Jason Derulo singt in jedem seiner Songs zu Beginn seinen eigenen Namen. Wenn man den Namen liest, hat man meistens direkt seinen typischen Signature-Gesang im Ohr. Auf Rückfrage, warum er das macht, hat er gesagt, dass er seinen Namen einfach richtig schön findet. Außerdem ist er stolz auf seine Familie und seine Herkunft und möchte das mit dem Singen seines Namens deutlich machen.

"Coño" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 10.07.2020, 00:00