Jamule x Santos - "Fastlane"

Jamule

Neu für den Sektor

Jamule x Santos - "Fastlane"

Von Isabel von Glahn

Jamule ist nicht nur ein gefragtes Feature, sondern hat selbst in den letzten anderthalb Jahren viel Musik produziert und released. Nach seinem Album „LSD“ folgt mit „fastlane“ eine neue Single, für die er sich Nico Santos dazu geholt hat.

Tracks wie „1000 Hits“ feat. Cro oder „Ich hol dich ab“ zeigen Jamules gutes Gespür für eingängige Hooks. Die Nachfrage nach einem Feature mit ihm ist deswegen auch groß. Seine raue Stimme mit krassem Wiedererkennungswert hat schon Luciano, Kool Savas und Kitschkrieg überzeugt, für die Jamule jeweils die Hook zugeliefert hat. Für seine neue Single „fastlane“ übernimmt jedoch Nico Santos diesen Part.

Jamule x Santos - Fastlane

1LIVE Neu für den Sektor 13.08.2020 00:30 Min. Verfügbar bis 13.08.2021 1LIVE

Für Nico Santos ist der gemeinsame Track mit Jamule nicht der erste Ausflug ins Deutschrap-Game. Der Singer-/Songwriter, der mit Popsongs wie „Rooftop“ oder „Like I Love You“ erfolgreich ist, hat auch schon mit Kool Savas und Sido, oder Ali Bumaye und Shindy zusammengearbeitet. Generell beschränkt sich Nico Santos auf kein bestimmtes Genre, ist auch als Songschreiber tätig und hat Künstler*innen wie Helene Fischer und Bushido unterstützt.

In „fastlane“ geht es nicht um echte Liebe, sondern um die Beziehung mit einer Frau, in der Spaß im Vordergrund steht. Mit Cash und Luxus lässt sich einfach alles kaufen. „Hey, glaub mir, Liebe ist käuflich, geb' zu viel Geld aus / Nehm' sie mit nach L.A. und kaufe ihr LV / Sie sieht nicht wie ’ne zehn, sondern wie ’ne elf aus / Sie will nicht nur die Sterne, sie will den Weltraum.“ Auch im Musikvideo wird dieser Lifestyle gelebt. Produziert wurde „fastlane“ von Djorkaeff, Beatrarre, Miksu und Macloud.

"Fastlane" in 140 Zeichen

Geld spielt keine Rolle! In der neuen Single „fastlane“ harmonieren Jamule und Nico Santos nicht nur, sie bekommen auch alles was sie wollen.

Angeberwissen

Jamule nutzt immer wieder den Begriff „Ninio“, zum Beispiel in Captions oder seiner Bio bei Instagram. Auch seine erste EP hat der 23-Jährige so genannt. „Niño“ ist spanisch und bedeutet „Kind“. Jamule ist im Ruhrgebiet aufgewachsen, hat aber spanische und libanesische Wurzeln, denen er sich verbunden fühlt.

"Fastlane" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 14.08.2020, 00:00