Jamule - "Ich hol dich ab"

Jamule

Neu für den Sektor

Jamule - "Ich hol dich ab"

Von Jennifer Metaschk

Jamule erzählt in „Ich hol dich ab“ von einem Gefühl, dass wir alle kennen: eine Liebe, die nicht gut tut und von der man trotzdem nicht loskommt.

Liebeskummer ist scheiße, vor allem, wenn die Beziehung eigentlich noch gar nicht vorbei ist. Noch schlimmer wird es, wenn man einfach nicht von der anderen Person loskommt und bereit ist alles zu geben, so wie Jamule in „Ich hol dich ab“. Egal was seine Partnerin macht, Jamule bleibt wach, wartet bis zum bitteren Ende auf sie und holt sie ab, wo auch immer sie ist. Er erzählt von einer kaputten Beziehung, zeigt sich verletzlich und wird dabei weder respektlos noch sexistisch - können 2020 bitte alle Rap-Songs so werden?

Jamule - "Ich hol dich ab"

1LIVE Neu für den Sektor 30.01.2020 00:33 Min. Verfügbar bis 29.01.2021 1LIVE

Wie immer arbeitet Jamule mit Miksu und Macloud zusammen, mit denen er absolute Hit-Produzenten an der Seite hat. Die beiden produzieren für halb Rap-Deutschland und liefern auch hier wieder einen Beat, der im Kopf bleibt. Absolut passend zu Jamules Stimme, die eine Mischung aus Gesang und Rap verbindet. „Ich hol dich ab“ ist Teil von Jamule’s Debüt-Album, das am 14. Februar, also am Valentinstag, erscheinen wird.

"Ich hol dich ab" in 140 Zeichen

Jamule zeigt in „Ich hol dich ab“, wie Liebe einen um den Verstand bringen kann, wenn man nicht loslässt — und das ganz ohne Sexismus.

Angeberwissen

Jamule ist im Ruhrgebiet aufgewachsen und damit ein echtes Sektorkind! Sein musikalisches Können wurde ihm quasi in die Wiege gelegt, er kommt nämlich aus einer Musikerfamilie.

"Ich hol dich ab" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 24.01.2020, 00:00