HVME - "Goosebumps"

HVME

Neu für den Sektor

HVME - "Goosebumps"

Von Leonie Bender

HVME – ein spanischer Musikproduzent, dessen Namen man wahrscheinlich bisher noch nicht gehört hat. Bis jetzt: Mit seinem Cover von Travis Scotts „Goosebumps“ landet er nun seinen internationalen Durchbruch.

HVME gilt als Newcomer, ist allerdings schon seit 2016 im Musikbusiness. HVME hat mit Future House, Slap House sowie Deep House seine Richtung gefunden. Mit seiner Neu-Version von der 2017 erschienenen Hip-Hop Nummer „Goosebumps“ droppt er einen tanzbaren Track mit Ohrwurm-Potential und heftigem Bass. Go get those goosebumps!

Der Produzent wurde in Murcia, im Südosten Spaniens geboren. HVME arbeitet mit dem 2012 gegründeten Label Lithuania HQ zusammen, das auch das Musikvideo zu der Single veröffentlicht hat. Das Video von „Goosebumps“ passt perfekt zu dem uplifting-Vibe, den der Track vermittelt: Es zeigt ein junges Paar, das eine aufregende Cabriofahrt durch die Nacht startet. Der Clip ist in schwarz-weißer Form gehalten – so wie alle Musikvideos von Lithuania HQ.

"Goosebumps" in 140 Zeichen

HVME gelingt der Durchbruch! Sein Erfolgsrezept: Er schnappt sich einen Hip-Hop Track und wandelt ihn um in eine Elektronik & Dance Nummer.

Angeberwissen

Seinen Künstlernamen hat er nicht zufällig gewählt: Er ist eine Abkürzung seines bürgerlichen Namens in Kombination mit dem Namen des schottischen Philosophen David Hume, wobei ein "V" das "U" ersetzt. HVME ist der Spitzname, den ihm seine Freunde mal vor ein paar Jahren gegeben haben.

"Goosebumps" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 09.10.2020, 00:00