Gorillaz - "Humility"

Gorillaz

Neu für den Sektor

Gorillaz - "Humility"

Von Philipp Kressmann

Kein Stress mehr im Affengehege. So relaxt wie in ihrer neuen Single klangen die Gorillaz noch nie. "Humility“ ist ziemlich tanzbar, aber gleichzeitig auch eine Spur melancholisch!

Gorillaz-Sänger Damon Albarn klingt jedenfalls, als würde er gerade richtig fetten Strandurlaub machen. Vielleicht war das nach dem letzten Album aber auch mal nötig. Da ging es nämlich um das Amerika unter Donald Trump.

Gorillaz feat. George Benson - "Humility"

1LIVE Neu für den Sektor | 08.06.2018 | 00:49 Min.

"Humility" macht jetzt erstmal eine Beach Party. Zumindest musikalisch. Der Bass ist im Modus Luftmatratze und die Gitarren klingen unfassbar smooth. Kein Wunder: Die spielt schließlich auch George Benson. Der gilt als große Jazz- und Soul-Legende.

Aber lassen wir uns von den Sommer-Vibes nicht täuschen: Der Text hat was Düsteres! Es geht um Isolation und das Gefühl, auf der Welt ein einsamer Linkshänder zu sein. Klingt mal so gar nicht nach Strand oder Badecreme.

Dabei geht das Musikvideo in eine ganz andere Richtung. Die Gorillaz-Figuren haben Spaß am Strand und kriegen Besuch von Jack Black. Der läuft gut gelaunt und mit E-Gitarre ohne Kabel die ganze Zeit durchs Bild.

"Humility" in 140 Zeichen

Sommerhit mit traurigem Text. Die Gorillaz beweisen mit "Humility", dass sie immer noch die kreativste Comic-Band sind!

Angeberwissen

Ende Juni soll das neue Gorillaz-Album "The Now Now" rauskommen. Auf einem Track soll auch Snoop Dogg mit am Start sein.

"Humility" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 08.06.2018, 00:10