Girl In Red - "Serotonin"

Girl in Red

Neu für den Sektor

Girl In Red - "Serotonin"

Von Jennifer Metaschk

Auf ihrer neuen Single „Serotonin“ ist girl in red so offen wie nur wenige und erzählt von ihrem mentalen Zustand. Dafür holt sie sich Support von dem wahrscheinlich gefragtesten Producer zur Zeit!

„Ich fühle mich, als hätte mein Herz aufgehört zu schlagen.“ - mit diesen Worten beendet girl in red ihren neuen Song „Serotonin“. In dem spricht sie super offen über ihre intrusiven Gedanken, mit denen sie schon seit über 10 Jahren kämpft. Intrusive Gedanken haben eigentlich viele Menschen, aber kaum jemand spricht darüber. Gedanken, sich die Hände abzuschneiden, vor einen Bus zu springen, jemanden zu verletzen. Alles Dinge, die man dann natürlich nicht macht, aber die Gedanken sind da und können sehr angsteinflößend sein. Sie selber erzählt, dass sie sich in solchen Momenten bewusst aus den Gedanken holen muss und dann geht es auch wieder.

Girl In Red - Serotonin

1LIVE Neu für den Sektor 07.03.2021 00:30 Min. Verfügbar bis 07.03.2022 1LIVE


Diese Balance hat girl in red auch in den Sound von „Serotonin“ eingebaut. Während die Strophen extrem dringlich, fast schon aufdringlich auf einen niederschmettern, wie so intrusive Gedanken nun mal sind, wird man vom Refrain fast schon gerettet. Generell merkt man an „Serotonin“, dass sich girl in red in ihrem Sound sehr weiterentwickelt hat und ausprobiert. „Serotonin“ ist nicht mehr so Bedroom-Pop-lastig, sondern hat einen krassen Drive und die Strophen werden fast schon gerappt. Mit dafür verantwortlich ist auch Billie Eilishs Bruder FINNEAS! Der hat den Song nämlich mitproduziert, nachdem er girl in red auf einem Festival 2019 kennengelernt hat.

Mit „Serotonin“ hat girl in red auch endlich ihr lang erwartetes Debütalbum angekündigt. Das Release-Datum ist zwar noch geheim, aber der Titel ist schon bekannt: „if i could make it go quiet“. Inhaltlich möchte sich girl in red, die eigentlich Marie Ulven heißt, weiter verletzlich zeigen. Sie selbst sagt: „ich beleuchte die dunkelsten Teile meines Verstandes und lasse alle rein. Auf ‚if i could make it go quiet‘ versuche ich einfach nur zu verstehen, was abgeht.“.

"Serotonin" in 140 Zeichen

Gedanken, die einem wahnsinnig Angst machen, kennt girl in red jetzt schon seit 10 Jahren. Auf „Serotonin“ erzählt sie davon und holt sich Unterstützung von FINNEAS.

Angeberwissen

Auch girl in red kriegt zur Zeit einen ganz schönen Hype auf TikTok ab. Allerdings nicht mit Challenges oder Tänzen! Ihre Songs sind vor allem unter LGBTQIA+-User*innen oder auch der „Alphabet Mafia“, wie sich queere Menschen auf TikTok ironisch nennen, beliebt. „Do you listen to girl in red?“ ist zu einer versteckten Art geworden, um andere zu fragen, ob sie lesbisch sind.

Stand: 05.03.2021, 00:05