girl in red - "bad idea!"

Girl in Red

Neu für den Sektor

girl in red - "bad idea!"

Von Madeleine Sabel

Das Erfolgsrezept von Girl In Red  ist Authentizität und die Nähe zu ihren Fans. In ihren Tracks beschreibt die junge Künstlerin ehrlich und unverblümt die Struggles einer jungen queeren Frau.   

Hinter Girl In Red steckt Marie Vulmen, eine Singer-Songwriterin aus Norwegen. Die 20-jährige macht verträumten Indiepop, der in Insiderkreisen auch als „bedroom pop“ bezeichnet wird. Darin verarbeitet sie Dinge aus ihrem Leben. Darunter zählen auch Themen wie Depressionen oder ihre Sexualität.

Girl In Red - "Bad Idea"

1LIVE Neu für den Sektor 06.09.2019 00:30 Min. Verfügbar bis 05.09.2020 1LIVE

Ihre bisherigen Songs waren eher getragen bis hin zu melancholisch. Die neue Single „bad idea!“ hat eine etwas andere Attitüde. Damit zeigt sich Girl In Red von ihrer rebellischen Seite, was treibende Beats und dreckige Gitarrrenriffs unterstreichen.

Entstanden ist der Song nach der Trennung von ihrer Ex-Freundin. Für Girl In Red beschreibt er, wie’s ist, jemanden so krass zu wollen, dass man die Konsequenzen komplett ausblendet. Sogar auf die Gefahr hin, dass man dabei ziemlich verletzt werden könnte.   

"bad idea!" in 140 Zeichen

Bestimmt und verrucht: So klingts, wenn Girl In Red den Reiz einer ungesunden Affäre besingt, getrieben von der Hoffnung auf ein Happy-End!

Angeberwissen

Die meiste Zeit verbringt die Singer-Songwriterin alleine in ihrem Zimmer, sodass sie von ihrem Erfolg eigentlich gar nicht viel mitbekommt. Nur ihre Followerzahlen verraten, dass der Hype um sie immer größer wird. Richtig fassen kann sie das aber trotzdem erst, wenn sie auf Tour ist und Fans ihr heulend in den Armen liegen.

"bad idea!" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 06.09.2019, 00:10