Fynn Kliemann - "Twingo"

Fynn Kliemann

Neu für den Sektor

Fynn Kliemann - "Twingo"

Von Jennifer Metaschk

Der Alles-Könner: Fynn Kliemann schafft es immer wieder, uns mit seiner Musik abzuholen und rettet nebenbei noch ein bisschen die Welt.

Fynn Kliemann erzählt von vergangenen Tagen. Das ist etwas, was er sehr gut kann. Eine der vielen Sachen, die er sehr gut kann, so als Musiker, Unternehmer, Schauspieler, Autor, YouTuber, Heimwerker — die Liste ist lang. Wenn man sich Fynn’s neue Songs von seinem Album „POP“ anhört, das am 29. Mai erscheint, schmeckt man fast selber den Kuss der Muse, den er da aufgedrückt bekommen hat.

 

Fynn Kliemann - Twingo

1LIVE Neu für den Sektor 15.05.2020 00:30 Min. Verfügbar bis 15.05.2021 1LIVE

Eigentlich sollte die Doku über die Album-Entstehung „100.000 - Alles, was ich nie wollte“ am 29. Mai in die Kinos kommen, aber die Corona-Pandemie hat Fynn Kliemann einen Strich durch die Rechnung gemacht. Stattdessen gab es ein 24-Stunden-Streaming-Event, bei dem 25% der Einnahmen an Kinos in ganz Deutschland gespendet wurden. Welches Kino unterstützt werden soll, konnte jede*r ganz individuell beim Ticketkauf entscheiden. Aber nicht nur für die Kultur setzt Fynn Kliemann sich ein. Seine Merch-Produktion hat das Multi-Talent erst mal auf Masken umgestellt. Die werden nicht nur für einen fairen Preis verkauft, Fynn hat auch noch große Mengen an Geflüchteten-Lager gespendet.

Es gibt viele Roadtrip-Songs. Doch mit einem Twingo ist glaube ich noch keiner vor Fynn vor Geistern geflüchtet. Wahnsinns Song, bei dem es sich lohnt zuzuhören. Und für Insta ist direkt auch eine Caption dabei: „Und wenn wir nicht mehr wissen wo wir sind, sind wir da“.

"Twingo" in 140 Zeichen

Mit „Twingo“ haut Fynn Kliemann seine nächste neue Single raus, die absolut Lust auf sein neues Album „POP“ macht, das am 29. Mai kommt.

Angeberwissen

Wie auch schon das Debut-Album „Nie“, wird „POP“ komplett in Eigenproduktion hergestellt. Ein längerer Blick lohnt sich da vor allem auf die Vinyls von Fynn Kliemann. Das Artwork von „Nie“ war in Blau-Tönen gehalten, weshalb das Album auch auf eine blaue Vinyl gepresst wurde. Bei „POP“ sind es jetzt Rot-Töne und während die CD komplett rot sein wird, erscheint die Vinyl in einem richtig schönen, verlaufenen Design.​

"Twingo" als Gif

Dieses Element beinhaltet Daten von Twitter. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Stand: 29.05.2020, 00:16