Fred Again

Neu für den Sektor

Fred Again., Romy & HAAi - "Lights Out"

Stand: 28.01.2022, 00:05 Uhr

Mit „Lights Out“ veröffentlicht Fred again.. seine erste Single aus einer neuen Reihe mit verschiedenen Kollaborationen. Hierfür hat er sich direkt zwei starke Sängerinnen geschnappt: Romy, Mitglied der Erfolgsband The xx und HAAi, eine australische Nachwuchskünstlerin.

Von Isabel von Glahn

Fred again.. hat 2020 den Brit Award als „Producer of The Year” gewonnen. Seitdem ist er aber auch als Multi-Instrumentalist, Singer-Songwriter und durch seine ersten beiden Alben aufgefallen, die er 2021 veröffentlich hat. Fred again.. hat Sprachnachrichten, Auszüge aus Vorträgen oder Telefonaten in seine Songs einfließen lassen und damit sein „Actual Life“ abgebildet. An Songs wie „Marea (We’ve Lost Dancing)” oder „Dermot (See Yourself in My Eyes)” ist man letztes Jahr nicht vorbeigekommen. In diesem Jahr widmet sich Fred again.. einem neuen Kollaborationsprojekt, „Lights Out“ ist die erste Single daraus.

Fred Again.., Romy & HAAi - "Lights Out"

1LIVE Neu für den Sektor 30.01.2022 00:30 Min. Verfügbar bis 30.01.2023 1LIVE


Romy ist Teil der bekannten britischen Indie-Band The xx und hat zuletzt an ihrem Solo-Projekt gearbeitet. HAAi hat einige Reworks releast und ist vor allem durch ihre Single „Be good“ bekannt. Für „Lights Out“ treffen die Sängerinnen nun aufeinander, die beide sehr klare und sanfte Stimmen haben, welche sehr miteinander harmonieren. Fred again.. schreibt unter einem Video bei Instagram, dass sich die drei 2018 in Manchester kennengelernt haben und er sich sehr über die Zusammenarbeit freut. „Lights Out“ strotzt nur so vor guten Vibes und einer Energie, die niemals nachlässt.

Angeberwissen

Fred again.. hat auf Instagram verraten, was seine Lieblings-Lyrics aus „Lights Out“ sind: „Someone tell the night sky / That I never want it to end / Now my heart won’t break it bends.“ Generell teilt er viele Momente, die ihm etwas bedeuten. So auch einen Chatverlauf mit Romy und HAAi, in dem sie sich für eine Release-Party zu „Lights Out“ verabreden.